| LEG Thüringen

Vereinbarkeit von Beruf und Pflege: Neuer Kurs unterstützt Arbeitgeber und Beschäftigte

Online-Angebot der Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) vermittelt Wissen und Tipps / Zahl der pflegenden Berufstätigen in Thüringer Firmen steigt stetig

ERFURT_ Das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie betrifft beileibe nicht nur berufstätige Eltern mit Kindern, sondern auch Beschäftigte, die Angehörige pflegen: Immer mehr Menschen leisten in Thüringen Sorgearbeit für pflegebedürftige Familienmitglieder, meist die (Schwieger-) Eltern. Zwei Drittel der Pflegenden sind noch nicht im Rentenalter und überwiegend berufstätig. Wichtige Erkenntnisse und Tipps für Betroffene sowie Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber vermittelt ab Montag, 12. September, der kostenfreie Kurs „Betriebliche Pflegelots:innen Thüringen DIGITAL“. Die Teilnehmenden erhalten das nötige Basis-Wissen zum Thema „Vereinbarkeit von Beruf und Pflege“; Anbieter des Kurses ist die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF). „Der absolute Großteil der Pflege wird in Deutschland in den Familien erbracht, und die Zahl der Berufstätigen, die diese Aufgabe schultern, steigt stetig“, sagt Sabine Wosche, Geschäftsführerin der LEG, bei der die ThAFF angesiedelt ist. „Mit unserem Kurs unterstützen wir Beschäftigte sowie die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber und erleichtern ihre Situation – und für die Firmen sind Angebote zur besseren Vereinbarkeit nicht zuletzt auch ein wichtiges Instrument, um Fachkräfte zu gewinnen und zu halten.“

Kursinhalte sind beispielsweise die Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege, Leistungen der Pflegeversicherung sowie der Zugang zu regionalen Unterstützungsangeboten. Wer den Kurs besucht hat, kann als Ansprechperson im Unternehmen Betroffene über die notwendigen Schritte bei Eintritt eines Pflegefalles informieren, auf Hilfs- und weiterführende Informationsmöglichkeiten hinweisen sowie begleitend Unterstützung geben. Der Kurs besteht aus sieben Videomodulen, die orts- und zeitunabhängig entsprechend den Arbeitsanforderungen innerhalb von vier Wochen genutzt werden können.

Interessierte können sich gern noch für den Kurs anmelden unter www.thaff-thueringen.de

Hintergrund:

Die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) ist angesiedelt bei der LEG Thüringen und wurde im Jahre 2011 gegründet. Sie verfolgt im Auftrag des Thüringer Arbeitsministeriums einerseits das Ziel, Thüringer Unternehmen bei der Deckung ihres immer größer werdenden Fachkräftebedarfs zu helfen. Andererseits möchte sie unter anderem junge Menschen, die vor ihrem Arbeitsleben stehen, sowie Pendlerinnen und Pendler oder auch potenzielle Rückkehrer bei der (Wieder-)Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit in Thüringen unterstützen. Die ThAFF betreibt zu diesem Zweck Marketing für den Beschäftigungsstandort Thüringen, sie berät ihre Zielgruppen und informiert sie über Jobchancen im Freistaat (zum Beispiel im Rahmen von Pendlertagen). Mit eigenen Firmenkontaktmessen – der „academix“ für junge Menschen und der „comeback“ für Pendler und Rückkehrer – bringt sie Unternehmen und (künftige) Fachkräfte zusammen. Zudem ist die ThAFF vielfältig im Netzwerk aktiv und unterstützt Akteure des Arbeitsmarktes bei Veranstaltungen. Die ThAFF wird finanziert aus Mitteln des Freistaats Thüringen.

So erreichen Sie uns

Landesentwicklungs­gesellschaft Thüringen mbH
(LEG Thüringen)

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt
Adresse in Google Maps

Telefon: 0361 5603-0
Fax: 0361 5603-333
E-Mail schreiben