Bioökonomie – Nutzung von Abfall- und Reststoffen der Lebensmittelproduktion

Zum Thüringer Ernährungsnetzwerk

Bei der Lebensmittelproduktion fallen auf dem Weg vom „Feld auf den Tisch“ eine Vielzahl von unterschiedlichen Abfällen und Reststoffen an. Hierzu gehören u.a. Lebensmittelreste und landwirtschaftliche Nebenprodukte wie Schalen, Samen oder Flüssigkeiten (z.B. Molke). Zumeist werden diese Reststoffe als organischer Abfall betrachtet, aus dem bestenfalls Kompost gewonnen werden kann. Diese Reststoffe bieten jedoch vielseitiges Potenzial zur Weiterverarbeitung und Gewinnung hochwertiger biobasierter Rohstoffe. Für die Nahrungsmittelindustrie ergeben sich hierdurch neue und erweiterte Potenziale der Kreislaufwirtschaft. Aus Reststoffen werden Rohstoffe.

Die Veranstaltung „Bioökonomie – Nutzung von Abfall- und Reststoffen der Lebensmittelproduktion“ widmet sich – im Rahmen der Umsetzung der Thüringer Innovationsstrategie (RIS Thüringen) – dieser Thematik. Sie verfolgt das Ziel Akteuren der Ernährungsindustrie Potenziale und Herausforderungen der Nutzung von Lebensmittelreststoffen zur Gewinnung werthaltiger Rohstoffe näherzubringen. Als Impuls werden Aktivitäten des Innovationsbündnisses Bio-Z herangezogen, das auf Basis biobasierter Rohstoffe regionale Wertschöpfungsketten in Mitteldeutschland aufbauen möchte.

Das Thüringer ClusterManagement der LEG und das Thüringer Ernährungsnetzwerk e.V. laden Sie herzlich ein, sich zum Thema zu informieren sowie eigene Erfahrungen und Ideen auszutauschen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist ausschließlich vor Ort im COMCENTER Brühl möglich.

Programm

09:15 UhrEintreffen und Zusammenkommen der Teilnehmer
09:30 Uhr
                       

Begrüßung
Thüringer ClusterManagement (ThCM)
Thüringer Ernährungsnetzwerk e.V.

09:45 UhrWas wird unter Bioökonomie verstanden? Wie können Unternehmen sie nutzen?
Dr. Romann Glowacki | PIC – Pi Innovation Culture GmbH; Bündnis Bio-Z
10:15 Uhr Diskussion und Fragen
10:30 UhrEin Beispiel aus der Praxis - Regionale und nachhaltige Herstellung tierischer Proteine aus organischen Reststoffen
Dr. Jonas Finck | madebymade GmbH
11:00 UhrDiskussion/Ausklang

Bildquelle: ©AndreyPopov/istock.com

zur Anmeldung

Datum

Zeit

Uhr

Ort

COMCENTER Brühl

Veranstalter

Thüringer ClusterManagement | Thüringer Ernährungsnetzwerk e. V.

So erreichen Sie uns

Landesentwicklungs­gesellschaft Thüringen mbH
(LEG Thüringen)

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt
Adresse in Google Maps

Telefon: 0361 5603-0
Fax: 0361 5603-333
E-Mail schreiben