3. Workshop Wasser und Gesundheit – Abwasserbasierte Epidemiologie

Abwassermonitoring auf SARS-CoV-2 eröffnet die Möglichkeit Infektionsausbrüche früher zu erkennen, das Infektionsgeschehen präziser abzubilden sowie neue COVID-19-Varianten und deren Verbreitung zu analysieren. Zu den zahlreichen Fragestellungen, die sich aus diesem Ansatz ergeben, wurden in den letzten 12 Monaten eine Reihe von Projektinitiativen gestartet.

Im 3. Workshop „Wasser und Gesundheit“ greift das Thüringer ClusterManagement (ThCM) im Rahmen der Umsetzung der Thüringer Innovationsstrategie (RIS Thüringen) das Thema „abwasserbasierte Epidemiologie“ erneut auf und lädt dazu ein, sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren und miteinander zu diskutieren.

Im Workshop werden verschiedene Projektaktivitäten sowie der aktuelle Stand der Interpretation und Einsatzmöglichkeiten der gewonnenen Daten vorgestellt. Vertreter unterschiedlicher Institutionen stellen das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln dar.

Wir laden Sie ein, mit uns im Workshop „Wasser und Gesundheit“ über neue Ergebnisse und mögliche zukünftige Weiterentwicklungen zu diskutieren.

Online-Teilnahme

https://us06web.zoom.us/j/87300348955?pwd=Y2Jwd2JxY0h3MG1MVVZ1a1ZoZ2Z1dz09
Meeting-ID: 873 0034 8955
Kenncode: 176776
Ortseinwahl suchen: https://us06web.zoom.us/u/kcoVgPBXiK  
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Programm

8.30 UhrEintreffen und Zusammenkommen der Teilnehmer
9.00 UhrBegrüßung 
LEG Thüringen/Thüringer ClusterManagement (ThCM)
9.10 UhrAktueller Stand auf EU-Ebene 
Kristina Förtsch | Vertretung des Freistaats Thüringen bei der Europäischen Union
9.30 Uhr

Impulsvortrag: Überwachung von SARS-CoV-2 im Abwasser –
Eine Herausforderung mit One Health-Ansatz

Dr. Luzie Verbeek | Bundesministerium für Gesundheit   

10.00 UhrProjekt CoMoTH – Ergebnisse des Projekts und Ableitungen 
Prof. Dr. Silvio Beier | Bauhaus-Universität Weimar 
Dr. Robert Möller | Analytik Jena
Yousuf Al-Hakim | Technische Universität Hamburg
10.45 UhrEntwicklung eines abwasserbasierten Coronamonitorings für das Emschergebiet        
Dr. Jens Schoth | Emschergenossenschaft/Lippeverband (EGLV)
11.15 UhrExpertenrunde – Diskussion zu bestehenden Bottlenecks und Perspektiven für das Thema
Prof. Dr. Silvio Beier | Bauhaus-Universität Weimar
Dr. Robert Möller | Analytik Jena
Dr. Luzie Verbeek | Bundesministerium für Gesundheit
Prof. Dr. Burkhard Teichgräber | Emschergenossenschaft/Lippeverband (EGLV)
Ass. Prof. Dr. Norbert Kreuzinger | TU Wien
Prof. Dr. Kay Smarsly | Technische Universität Hamburg

Bildquelle: ©BrianAJackson/istock.com

Datum

Zeit

Uhr

Ort

COMCENTER Brühl | Mainzerhofstraße 12 | Erfurt + online

Veranstalter

Thüringer ClusterManagement

So erreichen Sie uns

Landesentwicklungs­gesellschaft Thüringen mbH
(LEG Thüringen)

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt
Adresse in Google Maps

Telefon: 0361 5603-0
Fax: 0361 5603-333
E-Mail schreiben