Wertvolle Impulse für das Städtedreieck

Die Schönheit des Thüringer Meers lockt Gäste aus nah und fern. Quelle: © Henry CzaudernaInformationen zu Berufen oder konkrete Ausbildungs- sowie Jobangebote gibt es auf der InKontakt.Dr. Steffen Kania (Saalfeld; 2.v.l.), Jörg Reichl (Rudolstadt; 1.v.r.) und Mike George (Bad Blankenburg; 1.v.l.) gehören dem Rat der Bürgermeister an. Die LEG Thüringen unterstützt fachlich - hier mit Sabine Wosche (Geschäftsführerin LEG Thüringen, 2.v.r.) und Dr. Reinhard Scholland (Leiter SRE, Bildmitte).
Die Schönheit des Thüringer Meers lockt Gäste aus nah und fern. Quelle: © Henry Czauderna
Informationen zu Berufen oder konkrete Ausbildungs- sowie Jobangebote gibt es auf der InKontakt.
Dr. Steffen Kania (Saalfeld; 2.v.l.), Jörg Reichl (Rudolstadt; 1.v.r.) und Mike George (Bad Blankenburg; 1.v.l.) gehören dem Rat der Bürgermeister an. Die LEG Thüringen unterstützt fachlich - hier mit Sabine Wosche (Geschäftsführerin LEG Thüringen, 2.v.r.) und Dr. Reinhard Scholland (Leiter SRE, Bildmitte).

Regionale Kooperation wird seit vielen Jahren als wirkungsvolles Instrument für die Aufwertung und das Wachstum von Regionen beschworen – doch so segenreich die Zusammenarbeit über kommunale Grenzen auch sein mag, so komplex und schwierig ist die Aufgabe für die Bürgermeister und Landräte. Wir verfügen über viel Erfahrung und Know-how, wenn es darum geht, regionale Akteure bei der Kooperation zu begleiten und zu unterstützen. Seit mehr als zwanzig Jahren stellen wir das unter Beweis, zum Beispiel beim Regionalmanagement für das „Städtedreieck am Saalebogen“, einer Zusammenarbeit der Städte Saalfeld, Rudolstadt und Bad Blankenburg. Viele interessante Projekte zur Entwicklung der Region haben wir begleitet. Zuletzt ging es beispielsweise um die Kooperation des Städteverbundes mit der Tourismusregion „Thüringer Meer“, um die Versorgung der Städte mit schnellem Internet oder um die Durchführung der InKontakt, einer großen Berufsinformations-, Ausbildungs- und Fachkräfte-Messe im Städteverbund.

Die wichtigsten Akteure im Städtedreieck sind die drei Bürgermeister Dr. Steffen Kania (Saalfeld), Jörg Reichl (Rudolstadt) und Mike George (Bad Blankenburg), die monatlich im „Rat der Bürgermeister“ miteinander sprechen und Beschlüsse fassen. Der Rat benennt Entwicklungsziele und legt konkrete Projektschritte fest. Wir begleiten die Maßnahmen fachlich und koordinierend als Regionalmanager, unterstützen die Bürgermeister und ihre Partner dabei, prioritäre Projekte auszuwählen, Fördermittel zu akquirieren, Planungen vorzunehmen, Projektbeteiligte zusammenzuführen und zu koordinieren und die Vorhaben während der Umsetzung zu begleiten. Wir begleiten, organisieren, dokumentieren und evaluieren im Auftrag des Verbundes unzählige Maßnahmen, die der Verbesserung der Wirtschaftskraft und Lebensqualität in der Region dienen. Die Palette der Themenbereiche ist dabei sehr breit: Im Fokus stehen unter anderem die Wirtschaftsförderung, die Verkehrsplanung und die Mobilität, der Breitbandausbau, die Stadtentwicklung und der Tourismus. Die Region profitiert darüber hinaus davon, dass wir durch unser jahrzehntlanges Wirken im Freistaat gut vernetzt sind und mit unserer Einbindung in die LEG vielfältige weitere Kompetenzen aktivieren können. Zudem verfügen wir über langjährige Erfahrungen in Finanzierungs- und Förderfragen sowie in den Bereichen strategische/integrierte Planung und Öffentlichkeitsarbeit. Ein Ende der vielseitigen und abwechslungsreichen Aufgaben ist noch lange nicht in Sicht… Wenn wir Sie bei ähnlich gelagerten Aufgaben unterstützen können, sprechen Sie uns bitte an!

Kommentare

keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder