Präsentation auf internationalen Branchen-Hotspots

Im Auftrag des Freistaates ist die LEG das gesamte Jahr über auf den wichtigsten nationalen und internationalen Fachmessen vor Ort, um für Thüringen, seine Unternehmen und das Land selbst als attraktiven Wirtschafts-, Investitions- und Technologiestandort zu werben.

Discussion Forum auf der EXPO REAL in München. Foto: LEG Thüringen/Klaus D. Wolf

Thüringen und seine Unternehmen haben einiges zu bieten. Da ist es nur konsequent, sich auf den internationalen Branchen-Hotspots zu präsentieren. Im heißen Messeherbst standen deshalb u. a. gemeinsame weithin sichtbare Auftritte auf der IAA in Frankfurt, der Expo Real in München, der Fakuma in Friedrichshafen und der Frankfurter Buchmesse an. Auf der Expo Real präsentierte sich das Land vor allem als hochmoderner und zentral gelegener Logistikstandort: Im Rahmen eines Discussion & Networking Forums diskutierte der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow gemeinsam mit Experten darüber, welche Chancen mit dem ICE-Knoten in Erfurt verbunden sind. Nicht nur Investoren, die sich in direkter Nähe des Erfurter Hauptbahnhofs in der ICE-City niederlassen werden, profitieren von den noch besseren logistischen Rahmenbedingungen, sondern die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Thüringen insgesamt wird gestärkt. (gro)

Pressesprecher der LEG

Dr. Holger Wiemers

Dr. Holger Wiemers
Pressesprecher

Abteilung:
Unternehmens-kommunikation

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-145
0361 5603-329
E-Mail schreiben