Medieninformationen

Ausgezeichnetes Ergebnis bei Investitionen in 2017

Thüringen behauptet seinen Ruf als hervorragender Investitionsstandort auch in diesem Jahr. Foto: Alexey Rozhanovsky / fotolia.com

Thüringen behauptet seinen Ruf als hervorragender Investitionsstandort auch in diesem Jahr: 49 Unternehmen investierten knapp 500 Millionen Euro und schufen rund 2.600 neue Arbeitsplätze. Der Anteil ausländischer Investitionen beziffert sich ungefähr auf ein Viertel aller Vorhaben. Darunter sind Unternehmen aus den USA, Kanada, Asien, Australien, Österreich, Italien, Dänemark, Frankreich und den Niederlanden. Die Investoren kommen aus verschiedenen Branchen, wobei die Industrie dominiert. Aber auch für Logistikprojekte gilt Thüringen als besonders begehrter Standort, was nicht zuletzt auf die äußerst günstige geografische Lage des Standortes in der Mitte Deutschlands und Europas zurückzuführen ist.

Besonders hervorzuheben sind auch die in den letzten Jahren gestiegenen Investitionen aus dem Bestand heraus, d.h. von Unternehmen, die bereits seit einigen Jahren in Thüringen ansässig sind und hier so erfolgreich agieren, dass sie im Freistaat ihre Kapazitäten erweitern oder ihr Portfolio diversifizieren. Das zeigt deutlich, dass das wirtschaftliche Umfeld für Firmen in Thüringen ausgesprochen förderlich ist. Seien es die motivierten Fachkräfte, die schnellen Genehmigungsverfahren oder die exzellente Forschungslandschaft, Thüringen bietet alle Rahmenbedingungen für erfolgreiches Business. Nicht zuletzt ist die kompetente und umfassende Unterstützung der LEG Thüringen als One-Stop-Shop für Investoren zu nennen. (maa)

Pressesprecher der LEG

Dr. Holger Wiemers

Dr. Holger Wiemers
Abteilungsleiter

Abteilung:
Unternehmens-kommunikation

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-146
0361 5603-329
E-Mail schreiben