Von Thüringen überzeugt

Immer mehr Unternehmen erkennen die Stärken des Wirtschaftsstandortes Thüringen und investieren im Freistaat. Jüngster Neuzuwachs ist der Buchgroßhändler KNV; die Horsch-Gruppe erweitert ihren Standort in Ronneburg.

Das geplante Zentrum von KN Logistik in Erfurt. Bildquelle: KNV

"Kühnhäuser Straße" - unter dieser Adresse findet man im Norden der Landeshauptstadt mit "KN Logistik" schon bald eine der modernsten und größten Medienlogistik-Anlagen Europas. 150 Millionen Euro investiert die Koch, Neff & Volckmar GmbH (KNV) zusammen mit ihrem Schwesterunternehmen, der Koch, Neff & Oetinger Verlagsauslieferung GmbH (KNO VA), in den Bau des Zentrums. "Für unsere Unternehmen ist dies eine Jahrhundert-Investition, mit der wir im Buchmarkt auch langfristig wettbewerbsfähig bleiben wollen", so der geschäftsführende Gesellschafter Oliver Voerster Anfang September. Die Bauarbeiten auf dem 315.000 Quadratmeter großen Gelände haben bereits begonnen. Ab 2015 werden dann bis zu 1.000 Mitarbeiter von Erfurt aus Bücher und andere Medienartikel an mehr als 7.000 Buchhändler in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz verschicken.

Kräftig gebaut wird derweil auch in Ronneburg: Die Horsch Maschinen GmbH gab Ende August den Ausbau ihres Standortes bekannt. Rund 20 Millionen Euro wird der Landmaschinenhersteller in die Erweiterung seines Thüringer Werkes investieren. (kö)