Universität Ilmenau ist Spitze in Deutschland

Studenten der Technischen Universität Ilmenau (TU Ilmenau) erhalten eine Top-Ausbildung. Das bestätigt erneut das aktuelle Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE), in dem die TU Ilmenau gleich mehrere Spitzenplätze belegt.

Studium an der TU Ilmenau erhält Top-Bewertung. Bildquelle: TU Ilmenau/Michael Reichel (ari)

Jedes Jahr untersucht das CHE mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland, der Schweiz, Österreich und den Niederlanden. Neben Fakten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung umfasst das Ranking auch Urteile von über 250.000 Studierenden.

Mit dem Studienfach Mechatronik erzielt die TU Ilmenau in dem CHE-Ranking den ersten Platz. Die Fächer Maschinenbau, Informationstechnik und Elektrotechnik landen auf Platz drei. „Der Ruf unserer Universität als hervorragende Ausbildungsstätte hat sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr gefestigt“, freut sich Professor Peter Scharff, Rektor der TU Ilmenau.

Auch in der Rubrik „Forschungsgelder pro Wissenschaftler“ schneidet die TU Ilmenau mit den Fächern Elektrotechnik und Informationstechnik hervorragend ab. Das wiederum deutet auf das hohe Forschungsniveau der Universität hin, die seit jeher auf eine praxisorientierte Ausbildung ihrer Studierenden und eine enge Vernetzung mit der Wirtschaft Wert legt. (kö)

www.tu-ilmenau.de