Thüringer Digitalagentur eröffnet

Digitalagentur: Staatssekretärin Valentina Kerst und Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee geben gemeinsam mit Heiko Kahl, Geschäftsführer der Digitalagentur und LEG-Geschäftsführerin Sabine Wosche (v.l.n.r.) den offiziellen Startschuss für die Digitalagentur Thüringen. Bild: www.voigt.photography

Die Thüringer Digitalagentur in Erfurt fungiert künftig als „Denkfabrik rund um das Thema Digitalisierung“, so Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee. Der bisherige Ansprechpartner in Fragen rund um Digitalisierung und Breitbandausbau, das Breitbandkompetenzzentrum, wird dabei vollständig in die neu gegründete Agentur überführt. Zu den Hauptaufgaben gehört somit der Breitbandausbau, die Umsetzung der Thüringer Digitalstrategie, und das Anstoßen neuer digitaler Initiativen und Projekte. Darüber hinaus soll sie Ideen entwickeln, wie sich die digitale Infrastruktur auch für Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Bürger besser nutzbar machen lässt. Die Digitalagentur wird vom Thüringer Wirtschaftsministerium jährlich mit ca. 1,36 Mio. € gefördert und verfügt über zwölf Beschäftigte. (boe)