Technologie-News

(v. l.) Frank Krätzschmar, LEG-Geschäftsführer, Wirtschaftsstaatssekretär Georg Maier, Hans-Jürgen Dahlmann, BORN Senf-Geschäftsführer, Andreas Kiermeier, Niederlassungsleiter Goldbeck zur DGNB-Preisverleihung auf der EXPO REAL. Bildquelle: Andreas

Ende September präsentierte das Thüringer ClusterManagement (ThCM) die erste Potenzialstudie für die Thüringer Ernährungswirtschaft, einen der größten Wirtschaftszweige des Landes. Der Studie der AFC Consulting AG zufolge liegen die Innovationspotenziale der stark mittelständisch geprägten Branche vor allem in der Konzentration auf Regionalität. Thüringen sei nicht für billige Massenprodukte, sondern für traditionsreiche Genusslebensmittel bekannt. Durch den bewussten Aufbau von regionalen Marken könne man bei Kunden punkten und dem Preisdruck der Branche mit qualitativ hochwertigen regionalen Produkten entgegentreten. (gro)

Für ihren neu errichteten Sitz im Industriegebiet Erfurter Kreuz bei Arnstadt ist die Born Senf und Feinkost GmbH von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet worden. Das Unternehmen erhielt gemeinsam mit dem planenden und bauausführenden Unternehmen Goldbeck das Platin-Zertifikat der DGNB für die Realisierung des allen Grundsätzen moderner Nachhaltigkeit und Energieeffizienz entsprechenden neuen Verwaltungs- und Logistikzentrums. „Meiner Kenntnis nach ist dies die erste Platin-Zertifizierung der DGNB für ein Thüringer Investitionsprojekt überhaupt“, erklärte Andreas Kiermeier, Niederlassungsleiter von Goldbeck. Die neue Immobilie ist CO2-neutral, eine Photovoltaik-Anlage versorgt über einen integrierten Energiespeicher unter anderem vier Elektro-Tankstellen, die einen Teil des BORN Senf-Fuhrparks auf die Straße bringen; die effiziente Wärmepumpentechnologie und ein Gründach sorgen ebenso wie ein innovativer Sonnenschutz innerhalb des Scheibenzwischenraumes für ein angenehmes und energiesparendes Raumklima. (gro)