Spezialfasern auf der Spur

18 Unternehmen und drei Forschungsinstitute aus Thüringen und Sachsen arbeiten Hand in Hand, wenn es um die Entwicklung maßgeschneiderter Spezialfasern und photonischer Applikationen geht. Vom Bund werden sie hierfür mit zehn Millionen Euro gefördert.

Der Wachstumskern TOF hat sich der Entwicklung von maßgeschneiderten Spezialfasern verschrieben. Bildquelle: nikkytok / shutterstock.com

Als Wachstumskern „Tailored Optical Fibers“ (TOF) geht es den Akteuren darum, neuartige Fasern zu entwickeln, die z.B. als Fasersensoren in der minimalinvasiven Chirurgie oder als smart leuchtende Flächen in der Automobilindustrie gefragt sind. Erstmals arbeiten in einem solchen Wachstumskern nicht nur Hersteller von optischen Fasern sondern auch Komponenten- und Systemhersteller eng zusammen. Die in Thüringen und Sachsen ansässigen Unternehmen bringen dabei ihr langjähriges Know-how für die Herstellung, Verarbeitung und Anwendung von Spezialfasern in das Konsortium mit ein. Über drei Jahre hinweg werden die Spezialisten zum Ausbau der Produktions- und Technologielandschaft gemeinsam forschen und in dieser Phase rund fünf Millionen Euro an Eigenmitteln einbringen. (gro)

www.tailored-optical-fibers.net