LEG fördert Top-Sportler von morgen

Auch 2017 unterstützen die LEG Thüringen und die Stiftung Thüringer Sporthilfe hoffnungsvolle Athleten aus dem Freistaat.

LEG übergibt Förderung (v.l.n.r.): Frank Krätzschmar, Michael Zachrau, Dr. Kuno Schmidt, Luisa Görlich, Tom Meier, Andreas Krey, Nils Dunkel. Foto: LEG Thüringen.

Mitte November 2017 übergaben die beiden LEG-Geschäftsführer Andreas Krey und Frank Krätzschmar sowie der 1. Vorsitzende der Stiftung Thüringer Sporthilfe, Dr. Kuno Schmidt, die Förderbestätigung an die vier Thüringer Nachwuchssportler Luisa Görlich (Skisprung), Nils Dunkel (Turnen), Tom Meier (Speerwurf) und Michael Zachrau (Skeleton). „Wir freuen uns, dass wir einen Beitrag zur Förderung dieser vier talentierten Thüringer Sportler leisten können“, so die beiden LEG-Geschäftsführer. Bereits seit 2007 beteiligt sich die LEG Thüringen in Abstimmung mit der Stiftung an der Förderung von Thüringer Nachwuchs- und Anschlusskadern. Dadurch erhielten Top-Sportler aus dem Freistaat bereits vor ihrem Durchbruch die so wichtige Unterstützung, z.B. Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler, die Team-Europameisterin im Rennrodeln Dajana Eitberger sowie Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Stephanie Beckert. (gro)