Großinvestition am „Erfurter Kreuz“

Der Möbelhändler XXXLutz aus Österreich will rund 70 Millionen Euro in den Bau eines neuen E-Commerce-Centers im Industriegebiet „Erfurter Kreuz“ bei Arnstadt investieren und damit sein Online-Geschäft entscheidend ausbauen.

Der Möbelhändler XXXLutz investiert kräftig in sein neues E-Commerce-Center in Thüringen. Bildquelle: XXXLutz

Unternehmensgruppe sein. Den ersten Bauabschnitt will das Unternehmen nach jetzigen Planungen bis zum Frühjahr 2018 erfolgreich abschließen. „Wir sind sehr glücklich über diesen Standort, der ideal für uns geeignet ist: Mitten in Deutschland gelegen, die sehr gute Verkehrsinfrastruktur und die Anbindung zu den großen Logistik-Partnern waren für uns die entscheidenden Kriterien. Hinzu kommen die kurzfristige Umsetzbarkeit sowie die hervorragende Unterstützung durch die Vertreter des Bundeslandes Thüringen, die von Anfang an hinter dem Projekt standen und uns aktiv begleitet haben“, so Helmuth Götz, Mitglied und Sprecher der Geschäftsleitung der XXXL-Unternehmensgruppe.

Mit der Ansiedlung von XXXLutz ist die bisher erschlossene rund 132 Hektar große Nettofläche des ersten Bauabschnittes des Industriegebietes Erfurter Kreuz bis auf eine Restfläche von etwa 3,5 Hektar nahezu vollständig vermarktet. „Momentan laufen die Arbeiten für eine Erweiterung des Standortes. Sind diese abgeschlossen, stehen weitere rund 80 Hektar an moderner Industriefläche bereit, die sicher gute Vermarktungschancen haben“, zeigt sich LEG-Geschäftsführer Andreas Krey optimistisch.(gro)