Global Genial: piezosystem jena GmbH

Der umgekehrte Piezoeffekt, der 1880 von Pierre und Jacques Curie entdeckt wurde, besagt: Legt man an ein Material mit asymmetrischer Kristallstruktur eine elektrische Spannung an, kommt es zu einer Verformung des Materials. Ein Unternehmen, das sich diesen Effekt für die Fertigung hochpräziser Sensoren und Messtechnik zunutze macht, ist die piezosystem jena GmbH.

Im Jahr 1991 gegründet, ist das Unternehmen mit Stammsitz in Jena heute ein weltweit agierender Anbieter von Stellelementen, die vor allem zur Mikro- und Nanopositionierung von Proben und optischen Systemen eingesetzt werden. Auch bei der Krafterzeugung und in Bereichen, in denen dynamische Scanbewegungen erforderlich sind, kommen die Stellelemente des Unternehmens zum Einsatz. Gefragt sind die hochpräzisen Entwicklungen von piezosystem jena unter anderem in den Bereichen Messtechnik, Maschinenbau, Biotechnologie, Materialwissenschaften, Optik sowie der Halbleiter- und Lasertechnik. 40 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen und unterhält neben einer Niederlassung in den USA Vertretungen in Japan, Frankreich, Großbritannien, Korea, Israel, Italien, Taiwan, Australien und China. (gro)

www.piezosystem.de