Französisches Unternehmen Faurecia neu in Thüringen

Bild: VitaliyPozdeyev / istockphoto.com

Eisenach – Der international tätige Automobilzulieferer mit Hauptsitz in Nanterre bei Paris ist seit kurzem auch in Eisenach ansässig. Für das neue Opel-Modell Grandland, das im Eisenacher Opel-Werk gebaut wird, fertigt das französische Unternehmen Abgassysteme. Für die Just-in-time-Belieferung ist die Nähe zum OEM sehr wichtig, und so konnte Faurecia Clean Mobility eine bestehende Halle auf dem Gelände des Opel-Werkes anmieten.

Mit seinen technologisch zur Spitzenklasse zählenden Produkten ist Faurecia ein zuverlässiger Partner der weltweit führenden Automobilhersteller. Als Weltmarktführer in seinen vier Geschäftsbereichen Seating, Interiors, Clarion Electronics und Clean Mobility unterhält der Konzern ein weltweites Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsnetzwerk mit insgesamt 122.000 Mitarbeitern an 300 Standorten in 37 Ländern.