Eberspächer catem erweitert in Hermsdorf

Das Tochterunternehmen der Eberspächer Gruppe startete bereits im März die Bauarbeiten für ein neues Produktionswerk in Hermsdorf. Auf einem drei Hektar großen Grundstück in Autobahnnähe entsteht ein neues Werk, das die bereits bestehende Produktionsfläche um ca. 10.000 m² erweitert. Die Produktionstechnologien und –prozesse sollen zudem in einem neuen Entwicklungsgebäude kontinuierlich verbessert werden. Das Unternehmen, das Keramikteile für die Automobilindustrie produziert, liefert weltweit an nahezu alle international aktiven Automobilhersteller. Durch das Investment und die Schaffung von bis zu 150 neuen Arbeitsplätzen, soll die stark gestiegene Nachfrage ausreichend gedeckt werden. (boe)