CATL – Weltmarktführer in einem rasant wachsenden Wirtschaftszweig

CATL ist bereits im Industriegebiet Erfurter Kreuz vor Ort. Bild: LEG Thüringen/Thomas Abé

Mit der Contemporary Amperex Technology Co. Limited aus dem chinesischen Ningde siedelt sich einer der Weltmarktführer im Bereich Elektromobilität und Energiespeichersysteme in Thüringen an. CATL ist einer der wichtigsten Global Player auf dem Gebiet der Entwicklung und Fertigung von Lithium-Ionen-Batterien. Die Geschäftsbereiche des Konzerns umfassen Forschung und Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Batteriesystemen. Nach Angeben von SNE Research.ist CATL im Jahre 2018 mit einer Auslieferung von 21,31 GWh der weltweit führende Produzent gewesen.

Der Konzern wurde 2011 von Robin Zeng gegründet und hat seitdem seinen Hauptsitz in Ningde. Nach einem rasanten Wachstum beschäftigt CATL derzeit weltweit etwa 24.000 Mitarbeiter. Angesichts der stark steigenden Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien im Zuge des Aufschwungs der Elektromobilität entwickelt sich der Konzern überaus dynamisch; internationale Automobilproduzenten haben jüngst Milliardenaufträge an CATL vergeben. Niederlassungen des Konzerns befinden sich in Peking, Liyang (Provinz Jiangsu), Shanghai und Xining (Provinz Qinghai) sowie in München (Deutschland), Paris (Frankreich), Yokohama (Japan), Detroit (USA) und Vancouver (Kanada). Darüber hinaus betreibt der Konzern Batterieproduktions-Standorte in den chinesischen Provinzen Fujian, Jiangsu und Qinghai. Im Juni 2018 ging das Unternehmen an die Börse von Shenzhen. Mit der Investition in Thüringen baut CATL seine erste Fertigungsstätte außerhalb Chinas.