CARLISLE Construction Material (CCM) präsentiert neue Produktionsstätte in Waltershausen

Bild: Carlisle

Im September lud die Firma CARLISLE Construction Material (CCM) GmbH zu einer exklusiven Preview, um die neue Produktionsstätte im thüringischen Waltershausen erstmals der Öffentlichkeit zu präsentieren. Der zu einem US-amerikanischen Konzern zählende Hersteller von EPDM-Dachdichtungsbahnen begrüßte neben den am Bau beteiligten Firmen Gäste aus Politik und Medien. Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee gratulierte Geschäftsführer Gregor Ellegast, CEO der CCM Europa Gruppe, zur bisher größten Investition von CARLISLE in Europa. Der erläuterte: „Für den Neubau und den weiteren Ausbau in den nächsten Jahren haben wir eine Gesamtsumme von 42 Millionen Euro budgetiert. Auf diese Weise verdoppeln wir unsere Produktionskapazitäten und wollen damit unsere Nummer Eins-Position im EPDM-Markt weiter stärken.“ Ein hochmodernes Werk ist auf dem 5 Hektar großen Grundstück im Gewerbegebiet von Waltershausen entstanden, das auf 11.600 qm eine große Produktionshalle, eine Logistikhalle mit einem Anbau für die Verwaltung und auch ein Schulungszentrum der CARLISLE®ACADEMY unter einem Dach vereint. Mit dem Ausbau des Schulungszentrums in Waltershausen, der geographischen Mitte Deutschlands, soll in die Aus- und Weiterbildung der Produktanwender investiert werden. Aber auch für den eigenen Fachkräfte-Nachwuchs ist gesorgt: Am Standort Waltershausen bildet das Unternehmen Verfahrensmechaniker für Kautschuktechnologie und Fachkräfte für Lagerlogistik aus. (maa)