Medieninformationen

06.12.2017

Sabine Hemberger tritt ihr Amt als neue Geschäftsführerin der LEG an

Jenaerin verantwortet künftig die Bereiche Stadt- und Regionalentwicklung, Immobilien, Finanzen und Organisation bei der Landesentwicklungsgesellschaft/ Lange Jahre Erfahrung im Immobiliengeschäft

Sabine Hemberger

ERFURT _ Die neue Geschäftsführerin der LEG Thüringen, Sabine Hemberger, hat zu Beginn des Dezembers ihr Amt angetreten – künftig bildet sie gemeinsam mit Andreas Krey, Sprecher der LEG-Geschäftsführung, das Duo an der Spitze der Landesentwicklungsgesellschaft. Sabine Hemberger folgt Frank Krätzschmar nach, der seinen Vertrag aus familiären und Altersgründen nicht verlängert hatte. Ende Juni dieses Jahres hatte der Aufsichtsrat der LEG unter Leitung von Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee über die Neubesetzung entschieden und die Öffentlichkeit informiert. „Mit Sabine Hemberger gewinnen wir eine erfahrene Führungskraft, die große Expertise gerade in der Wohnungswirtschaft und im Bereich der Stadtentwicklung mitbringt und die Thüringer Strukturen und Akteure hervorragend kennt“, sagte Tiefensee.

Sabine Hemberger ist in der LEG künftig vor allem für die Bereiche Stadt- und Regionalentwicklung, Immobilienmanagement, Finanzen und Organisation zuständig. „Die LEG leistet seit 25 Jahren kraftvolle Arbeit, um Thüringen als dynamischen und attraktiven Wirtschafts-, Technologie- und Wohnstandort voranzubringen“, sagte sie anlässlich ihres Amtsantritts. „Ich freue mich, künftig gemeinsam mit meinem Kollegen Andreas Krey und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an dieser reizvollen Aufgabe mitwirken zu können.“ Frank Krätzschmar ist im Rahmen einer geregelten Übergabe der Amtsgeschäfte bis Ende des Jahres im Unternehmen und scheidet dann nach über 20-jähriger verdienstvoller Tätigkeit aus dem Amt.

Sabine Hemberger hatte sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren gegen mehr als einhundert weitere Kandidatinnen und Kandidaten durchgesetzt. Sie wurde 1966 in Bernburg/Saale geboren und ist studierte Diplomingenieurin für Feinwerktechnik. Seit 2008 war sie Vorstandsvorsitzende der Heimstätten-Wohnungsbaugenossenschaft Jena, wo sie für die gesamte strategische und operative Führung des Unternehmens zuständig war. Seit 1994 ist sie zudem Mitglied des Jenaer Stadtrats und war in dieser Funktion zugleich Mitglied des Aufsichtsrats der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck mbH und Vorsitzende des Werksausschusses Kommunale Immobilien Jena. Künftig fallen in ihren Verantwortungsbereich bekannte LEG-Projekte wie die Entwicklung und Vermarktung der ICE-City am Erfurter Hauptbahnhof, die Mitwirkung bei der Neugestaltung des Stadtquartiers „Tor zur Stadt“ in Eisenach, die Entwicklung und Vermarktung großer Wohngebiete beispielsweise auf dem Erfurter Ringelberg, in Arnstadt und in Nordhausen sowie das Regionalmanagement für das Städtedreieck am Saalebogen (Saalfeld/Rudolstadt/Bad Blankenburg).

Pressesprecher der LEG

Dr. Holger Wiemers

Dr. Holger Wiemers
Abteilungsleiter

Abteilung:
Unternehmens-kommunikation

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-146
0361 5603-329
E-Mail schreiben