Medieninformationen

Mit Bildungsfreistellung gewinnen und binden Thüringer Arbeitgeber qualifizierte Fachkräfte

Online-Forum der Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) in Kooperation mit dem Thüringer Bildungsministerium und der Thüringer Qualifizierungsentwicklung vermittelt Unternehmen Daten und Fakten rund um das Bildungsfreistellungsgesetz

ERFURT_Bildungsangebote machen attraktiv, Bildungsangebote binden – immer mehr Arbeitgeber setzen auf diese Erkenntnis und unterstützen ihre Beschäftigten aktiv dabei, im Rahmen der Bildungsfreistellung neues Wissen zu erlangen und ihren Horizont zu erweitern. Um Firmen in diesem Feld weiteren Input zu geben, veranstaltet die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) in Kooperation mit dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) und der Thüringer Qualifizierungsentwicklung am Mittwoch, 16. September, von 13:00 bis 15:00 Uhr ein Online-Forum mit dem Titel: „Bildungsfreistellung: Freie Tage für neue Eindrücke – So profitieren Arbeitgeber“. „Die Wirtschaft nimmt wieder Schwung auf – da ist es wichtig, als Unternehmen mit Bildungsangeboten seine Beschäftigten zu binden und attraktiv für zusätzliche Fachkräfte zu sein“, sagte Sabine Wosche, Geschäftsführerin der LEG, bei der die ThAFF angesiedelt ist. „Wir bieten mit unserem Online-Forum Arbeitgebern einen informativen Mix aus Daten und Fakten sowie konkreten Handlungsempfehlungen zum Thema.“

Das heute verfügbare Wissen verdoppelt sich alle sechs bis sieben Jahre. Technologischer Fortschritt, sozialer Wandel und die Umwälzung der Arbeitswelt lassen frühere Erkenntnisse rasch veralten und machen so das Lernen zu einer lebenslangen Aufgabe. Dem trägt das Thüringer Bildungsfreistellungsgesetz von 2016 Rechnung, das Beschäftigten einen Rechtsanspruch auf bezahlte Freistellung zu Bildungszwecken einräumt. Die inhaltliche Orientierung der Kurse und Seminare zielt dabei auf die drei Bereiche Arbeitswelt, Ehrenamt und Gesellschaftspolitik. Erkenntnisfortschritt und Horizonterweiterung stärken die Expertise im Job, fördern das ganzheitliche Denken und heben die Motivation. Im ThAFF-Online-Forum erläutert Dr, Klaus Paffrath, Referatsleiter im Thüringer Bildungsministerium, die Grundlagen und Kernfakten rund um die Bildungsfreistellung. Zudem beleuchten Vertreter von Arbeitgeber- und Gewerkschaftsseite das Thema aus ihrer jeweiligen Sicht. Präsentiert wird ferner der Weiterbildungsscheck der GFAW Thüringen. Unter www.thaff-thueringen.de/bildungsfreistellung ist zudem eine digitale Übersicht zu den Thüringer Anbietern von Bildungsfreistellungs-Angeboten zu finden.

Anmeldungen zum Online-Forum „Bildungsfreistellung: Freie Tage für neue Eindrücke – so profitieren Arbeitgeber“ (Format: GoToMeeting) nimmt die ThAFF unter www.thaff-thueringen.de/bildungsfreistellung bis zum 14.09.2020 entgegen. 

Hintergrund:

Die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) wurde im Jahre 2011 gegründet. Sie verfolgt im Auftrag des Thüringer Arbeitsministeriums einerseits das Ziel, Thüringer Unternehmen bei der Deckung ihres immer größer werdenden Fachkräftebedarfs zu helfen. Andererseits möchte sie unter anderem junge Menschen, die vor ihrem Arbeitsleben stehen, und Pendlerinnen und Pendler oder auch potenzielle Rückkehrer bei der (Wieder-)Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit in Thüringen unterstützen. Die ThAFF betreibt zu diesem Zweck Marketing für den Beschäftigungsstandort Thüringen, sie berät ihre Zielgruppen und informiert sie über Jobchancen im Freistaat (zum Beispiel im Rahmen von Pendlertagen). Mit eigenen Firmenkontaktmessen – der „academix“ für junge Menschen und der „comeback“ für Pendler und Rückkehrer – bringt sie Unternehmen und (künftige) Fachkräfte zusammen. Zudem ist die ThAFF vielfältig im Netzwerk aktiv und unterstützt Akteure des Arbeitsmarktes bei Veranstaltungen. Die ThAFF wird finanziert aus Mitteln des Freistaats Thüringen.

Weitere Informationen unter: www.thaff-thueringen.de

Pressesprecher der LEG

Dr. Holger Wiemers

Dr. Holger Wiemers
Pressesprecher

Abteilung:
Unternehmens-kommunikation

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-145
0172 3634-674
0361 5603-329
E-Mail schreiben