Medieninformationen

15 Kartons voller Freude

Verfrühte Bescherung: Erfurter „Bummi-Kaufhaus“ erhält große Spielzeug- und Kleiderspende von der LEG-Belegschaft

ERFURT _ Damit auch für Kinder aus bedürftigen Familien zum Weihnachtsfest das eine oder andere Geschenk unter dem Tannenbaum liegt, haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG Thüringen) Spielsachen und Kleidung gesammelt: 15 große Umzugskartons gefüllt mit Gesellschaftsspielen, Puzzles, Büchern, Stiften, Kreide, Puppen, Plüschtieren und Wintersachen wurden am heutigen Dienstagvormittag an das Erfurter „Bummi-Kaufhaus“ der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Thüringen übergeben. „Weihnachten ist das Fest der Nächstenliebe. Deshalb freue ich mich über das Engagement der LEG-Belegschaft und die rege Teilnahme an der Spendenaktion“, erklärte Frank Krätzschmar, Geschäftsführer der LEG Thüringen, im Vorfeld.

 

Von der LEG vor Ort waren Abteilungsleiterin Anke Kalb und Simone Otto von der Abteilung Personal- und Fachkräftemanagement. Sie übergaben die Kartons voller Sachspenden an die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Kaufhauses. Das Erfurter „Bummi-Kaufhaus“ ist ein Projekt der AWO Thüringen und ermöglicht Familien, die wirtschaftlich nicht gut aufgestellt sind, den preiswerten Einkauf von Kinderkleidung und Spielsachen. Insbesondere zur Weihnachtszeit werden letztere stark nachgefragt. Wie schon in den vergangenen vier Jahren suchten daher die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der LEG zusammen mit ihren Kindern nach passenden Spielsachen, die sie für den guten Zweck gern entbehren.

 

Pressesprecher der LEG

Dr. Holger Wiemers

Dr. Holger Wiemers
Pressesprecher

Abteilung:
Unternehmens-kommunikation

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-145
0361 5603-329
E-Mail schreiben