Medieninformationen

Das Thüringen der Zukunft ist rasant, innovativ und will hoch hinaus

LEG Thüringen kürt Gewinnerbilder ihres Kita-Malwettbewerbs / Gesamt-Gewinnsumme beträgt 10.000 Euro / Grenzenlose Phantasie und tolle Ideen kennzeichnen alle Einsendungen / Scheckübergaben mit LEG-Geschäftsführung

ERFURT _ Die zehn Gewinner des LEG-Kindermalwettbewerbs „Mal anders“ stehen fest. Anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums im Jahr 2017 ließ sich die LEG Thüringen etwas Besonderes einfallen und veranstaltete eigens einen Malwettbewerb für Thüringer Kindergärten. Im Fokus des künstlerischen Wettstreits standen die Kinder und die Frage, wie sie in 25 Jahren im Freistaat leben, arbeiten oder sich fortbewegen möchten. Bis zum 1. Dezember 2017 konnten alle Thüringer Kindertagesstätten die drei schönsten Bilder ihrer Kinder für den Wettbewerb einreichen. Insgesamt 73 Kitas aus allen Regionen des Freistaats folgten dem Aufruf und schickten knapp 170 Kunstwerke ins Rennen um die begehrten Geldpreise. Eine siebenköpfige LEG-Jury wählte dann aus den eingereichten Werken die zehn originellsten Arbeiten aus. Als Gewinn erhalten die zehn Kindertagesstätten ein Preisgeld in Höhe von je 1.000 Euro.

Ob nun Raketenschuhe, fliegende Autos oder mit Bäumen bewachsene Häuser - der Kreativität und dem Ideenreichtum der Kinder waren hierbei keine Grenzen gesetzt. In liebevoller und mühsamer Feinarbeit bastelten, klebten und malten die jungen Künstler ein Thüringen, wie sie es sich in ferner Zukunft vorstellen. Aus allen Einsendungen die zehn schönsten Arbeiten auszuwählen, glich schließlich einer Herkulesaufgabe, die sich die siebenköpfige Jury der LEG wahrlich nicht leicht gemacht hat.

Nach reiflicher Überlegung und nervenaufreibenden Auswahlrunden stehen die zehn Preisträger nun fest und können sich über die Gewinnsumme freuen; eine offizielle Scheckübergabe führen Vertreterinnen und Vertreter der LEG in allen zehn Kindertagesstätten vor Ort durch.

Den Anfang macht dabei LEG-Geschäftsführerin Sabine Wosche in Gera. Am morgigen Mittwoch, 14. März, 15 Uhr besucht sie die AWO Kita „Sonnenblume“ in der Kiefernstraße 49 und überreicht den Scheck im Wert von 1.000 Euro.

Die weiteren Übergaben verteilen sich wie folgt:

  • LEG-Geschäftsführer Andreas Krey besucht am 11. April, 9:30 Uhr die Kindertagesstätte „Herreder Zeinböckchen“ am Riethberg in Nordhausen.
  • Am 21. März, 9:30 Uhr in der Kita „Tiefthaler Strolche“, Am Weißbach 1 in Erfurt/Tiefthal, Übergabe durch Steffi Heinke und Christoph Dolata
  • Am 21. März, 8:45 Uhr in der Kita „Friedrich Fröbel“, Am Ellichlebener Weg in Stadtilm, Übergabe durch Stefan Große
  • Am 28. März, 9:30 Uhr in der Kita „Benjamin Blümchen“, Karl-Liebknecht-Straße 38 in Arnstadt, Übergabe durch Josef Maier
  • Am 22. März, 9:00 Uhr in der Kita „Bergwichtel“, Diebsgasse 1 in Vogelsberg/bei Sömmerda, Übergabe durch Stefan Große
  • Am 22. März, 9:00 Uhr in der Kita „Purzelbaum“, Max-Küstner-Straße 1 in Friedrichroda, Übergabe durch Michael Lemser
  • Am 22. März, 9:30 Uhr in der Kita „Am Goldfischteich“, Lutherstraße 8 in Saalfeld, Übergabe durch Dr. Reinhard Scholland
  • Am 21. März, 11 Uhr in der Kita „St. Marien“, Endschütz 30 in Endschütz/bei Gera, Übergabe durch Josef Maier
  • Am 28. März, 10 Uhr in der Kita „Holzlandknirpse“ - Bienengruppe, Erich-Weinert-Straße 44 in Hermsdorf, Übergabe durch Marina Hilbert

Seit einem Vierteljahrhundert setzt sich die LEG Thüringen für die Entwicklung des Freistaates als attraktiver Wirtschafts-, Investitions- und Technologiestandort ein. Im Auftrag des Landes versieht sie vielfältige Aufgaben in den Bereichen Wirtschaftsförderung und Immobilienmanagement. Viele Projekte in ganz Thüringen hat sie in den vergangenen Jahren angestoßen, auf den Weg gebracht und erfolgreich abgeschlossen. So leistete sie einen Beitrag dazu, dass der Freistaat Thüringen heute ein lebendiger hochinnovativer Standort ist, an dem Unternehmen aus aller Welt ihre Ideen in messbare Erfolge umsetzen und tatkräftig wirtschaften können. Die Menschen, die in Thüringen zu Hause sind, finden hier gewachsene städtebauliche Strukturen und lebenswerte Räume, deren Erhalt und Weiterentwicklung der LEG am Herzen liegt.

Pressesprecher der LEG

Dr. Holger Wiemers

Dr. Holger Wiemers
Pressesprecher

Abteilung:
Unternehmens-kommunikation

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-146
0361 5603-329
E-Mail schreiben