Medieninformationen

Chancengleichheit ist wichtiger Baustein für LEG-Erfolg

LEG Thüringen erhält erneut Total-E-Quality-Auszeichnung für gelebte Chancengleichheit und Vielfalt/ Prädikat ist drei Jahre gültig

ERFURT|MÜNCHEN_Es ist das fünfte Mal in Folge, dass die LEG Thüringen im Total-E-Quality-Wettbewerb ausgezeichnet wird: Zusammen mit 59 Organisationen aus ganz Deutschland erhielt die LEG Thüringen in dieser Woche in München eines der begehrten Prädikate für gelebte Chancengleichheit im Berufsleben. Damit gehört die LEG Thüringen zu den wenigen Unternehmen, die das Prädikat das fünfte Mal in Folge erhalten und Chancengleichheit nachhaltig im Unternehmensalltag verankern. „Die erneute Auszeichnung zeigt, dass die LEG Thüringen ein attraktiver Arbeitgeber für Fachkräfte ist, egal welchen Alters, Ausbildungshintergrundes, Geschlechts oder welcher Nationalität. Gleichzeitig bestätigt und stärkt die Ehrung uns darin, an den vielfältigen Maßnahmen zum betrieblichen Gesundheitsmanagement, zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie an der aktiven Förderung einer gelebten Vielfalt festzuhalten und diese weiter auszubauen“, so die LEG-Geschäftsführer Andreas Krey und Sabine Wosche.

Seit vielen Jahren fördert die LEG Thüringen durch ein lebensphasenorientiertes, familienbewusstes und ressourcenorientiertes Personalmanagement die Chancengleichheit im Berufsleben. Mit einem aktiven Gesundheitsmanagement unterstützt sie unabhängig vom Lebensalter die Leistungsfähigkeit und -motivation aller Beschäftigten. Gleit- und Teilzeitmodelle, ein Eltern-Kind-Zimmer, in dem Beschäftigte arbeiten und bei Bedarf ihre Kinder betreuen können, Angebote zur Ferienbetreuung, ein eigener Betriebskindergarten und ein finanzieller Zuschuss zur Kinderbetreuung gehören zu den tragenden Säulen des LEG-Personalmanagements, mit denen erwerbstätige Eltern Berufs- und Familienleben leichter miteinander vereinen können. Weiterhin unterstützt und begleitet die LEG Thüringen ihre Beschäftigten bei Bedarf auch bei der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege naher Angehöriger. In ihrem Engagement zur Chancengleichheit setzt die LEG Thüringen zudem zahlreiche Maßnahmen zur Förderung von Vielfalt im Unternehmen um. Jüngstes Beispiel ist die „Lebendige Bibliothek“ und die Gestaltung eines Diversity-Tages im Unternehmen, für das die LEG Thüringen von der Charta der Vielfalt e.V. ausgezeichnet wurde.  

Aktuell beschäftigt die LEG Thüringen 237 Personen, davon sind 60 Prozent Frauen. Der Anteil an Frauen in Führungspositionen liegt bei 23 Prozent, wobei sich die Geschäftsführung ein Mann und eine Frau teilen. 

Seit 1997 ehrt der Total-E-Quality Deutschland e.V. jedes Jahr Verbände und Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung, die sich nachhaltig für Chancengleichheit in der Arbeitswelt engagieren; das Prädikat wird von dem Verein jeweils für drei Jahre vergeben.

Weitere Informationen unter:

www.leg-thueringen.de
www.total-e-quality.de

Pressesprecher der LEG

Dr. Holger Wiemers

Dr. Holger Wiemers
Pressesprecher

Abteilung:
Unternehmens-kommunikation

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-145
0361 5603-329
E-Mail schreiben