Medieninformationen

05.07.2017

Ab ins große Abenteuer: LEG-Sommerschule sorgt für Spaß und Abwechslung in den Ferien

Buntes Ferienprogramm erfreut Kinder und berufstätige Eltern/Verein erleichtert Vereinbarkeit von Beruf und Familie

ERFURT_ Für die schönste Zeit des Jahres – die Sommerferien – bietet der Verein „LEG Sommerschule – Unternehmen engagieren sich für Familien e.V.“ auch in diesem Jahr wieder ein buntes Ferienprogramm für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren. Bei Tagesausflügen und Feriencamps entdecken insgesamt 115 Kinder viel Neues und schlüpfen unter anderem in die Robe eines Richters am Amtsgericht Erfurt oder treten in die Fußstapfen eines waschechten Senfmüllers oder Ritters.

Noch bis zum 5. August 2017 erlaubt die LEG-Sommerschule berufstätigen Eltern, die nicht sechs Wochen Urlaub am Stück nehmen können, auch während der Ferienzeit Berufsleben und Familie leichter miteinander zu vereinbaren. Im Angebot der Sommerschule enthalten sind drei Ferienlager im Schullandheim Waltershausen, auf dem Rittergut Lützensömmern sowie im Schullandheim in Ilmenau. Daneben gibt es ein tägliches Programm, das von Erfurt aus startet: Während in der vergangenen Woche bereits ein Besuch bei Zalando in Erfurt und eine Exkursion in das Freilichtmuseum „Mechanika da Vinci“ in Leutenthal auf dem Programm standen, erwartet die Kinder in dieser Woche unter anderem eine Erlebnistour zur Senfmühle und zur Straußenfarm in Kleinhettstedt.

Veranstaltet wird die Sommerschule vom Verein „LEG Sommerschule – Unternehmen engagieren sich für Familie e. V.“, der von der LEG Thüringen ins Leben gerufen wurde. Weitere Kooperationsunternehmen sind unter anderem die Thüringer Aufbaubank (TAB), die Thüringer Energie AG und die GFAW.


Mehr Informationen zur LEG-Sommerschule unter: www.leg-sommerschule.de

Pressesprecher der LEG

Dr. Holger Wiemers

Dr. Holger Wiemers
Abteilungsleiter

Abteilung:
Unternehmens-kommunikation

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-146
0361 5603-329
E-Mail schreiben