Veranstaltung:

Die internationale Werkstatt: #2 – "Alter Hase – Junges Reh"

Beim diesjährigen Treffen am Waldrand geht es um den interaktiven Erfahrungsaustausch zum Thema Internationalisierung in Europa. Damit knüpfen wir an die erfolgreiche Auftaktveranstaltung der internationalen Werkstatt im Jahr 2020 an.

Möchten Sie Ihre Produkte im nahen Ausland vertreiben oder sind Sie mit Ihren Produkten bereits in Europa aktiv?
Suchen Sie nach neuen Ansätzen für Exportgeschäft und dies auch international?
Haben Sie Interesse an Wissens-, Ideen- und Erfahrungstransfer im internationalen Kontext?
Schauen Sie gern über den Tellerrand und sind offen für neue innovative Formate?

Dann ist unsere internationale Werkstatt genau das Richtige für Sie!

Ziel der internationalen Werkstatt ist es, Start-Ups mit Internationalisierungsabsichten und erfahrene KMUs in einem ungewöhnlichen, kreativen Umfeld zusammenzubringen und durch teamfördernde Aktivitäten ein neues, gemeinsames Denken für das Thema Internationalisierung im nahen Ausland zu entwickeln. Eine kreative Aufgabe und eine Werkstattumgebung werden die Teilnehmer dazu bringen, sich besser kennen zu lernen und ein gemeinsames Verständnis für eine international vermarktungsfähige Paketlösung zu entwickeln.

Am 23. Juli haben die Teilnehmer die Möglichkeit mit Frau Staatssekretärin Valentina Kerst in Kontakt zu kommen, die diese Veranstaltung unterstützt und zu Beginn ein kurzes Grußwort spricht.

Ganz konkret soll erreicht werden:

  • gezieltes Netzwerken
  • Impulse für die Internationalisierung
  • Eruierung potentieller (gemeinsamer) vermarktungsfähiger Produktlösungen

Ablauf:

Tag 1 (23. September)

  • Ankunft in Ilmenau
  • Begrüßung der Teilnehmer
  • Einstieg in das Thema durch einen Impulsvortrag zur Internationalisierung in Europa
  • Darstellung individueller Expertise in einer kurzen Vorstellungsrunde
  • Interaktives Kamingespräch
  • Abendessen & Networking
  • ggf. Übernachtung in Ilmenau

Tag 2 (24. September)

  • Realisierung des gemeinsamen „Bauprojekts“
  • Diskussion des Ergebnisses und Definition der weiteren Schritte
  • ca. 15.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Fühlen Sie sich angesprochen und möchten mitwirken? Dann melden Sie sich bis zum 1. September an. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Sie kostenfrei. Wir freuen uns auf Sie!

*Die Teilnehmerzahl ist aufgrund des speziellen Veranstaltungsformats auf eine Person pro Unternehmen und 16 Personen insgesamt begrenzt.

Die Organisation der Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx), bm-t beteiligungsmanagement thüringen GmbH und Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT).

Ansprechpartner

Alesia Melich
Tel.: +49 361 5603 453
alesia.melich(at)leg-thueringen.de

Ihre Ansprechpartnerin

Katja Wetzel

Katja Wetzel
Teamleiterin Messen und Veranstaltungen

Abteilung:
Unternehmens-kommunikation

0361 5603-464
E-Mail schreiben