Diversity ist Trumpf – LEG setzt auf Vielfalt am Arbeitsplatz

Ein vielfältiges Aufgabentableau ist seit jeher Kennzeichen der erfolgreichen LEG-Unternehmensgeschichte.  Dass Vielfalt auch am Arbeitsplatz ein Erfolgsfaktor ist, steht für sie schon lange außer Frage – sie vereint unter ihrem Dach Menschen verschiedenster Herkunft und Ausprägung, beschäftigt „alte Hasen“ und „junge Hüpfer“, hier arbeiten Menschen, die verschiedensten Religionsgemeinschaften angehören, und das Sprachgewirr in den Besprechungsräumen und Kaffeeküchen ist, wenn schon nicht babylonisch, so doch zumindest erfrischend vielstimmig zu nennen. Diversity im Unternehmen wird hier gelebt –  und aktuelle sowie geplante Aktionen schreiben die wichtige Botschaft fort: Diversity ist Trumpf!

Vielfalt aktuell: LEG startet Interview-Reihe und präsentiert Diversity-Logo

Vielfalt konkret: Interview mit LEG-Mitarbeiter Rubén González Tinoco

Wie schaut Vielfalt am Arbeitsplatz in der LEG konkret aus? Unser Unternehmen beschäftigt über 200 Menschen verschiedenster Qualifikationen, Herkunft, Altersgruppen oder auch Weltanschauungen. Wir sind überzeugt: Diese Diversity, die uns auszeichnet, sorgt für ein Mehr an Kreativität, Motivation und Leistung, sie belebt unser aller Miteinander und erweitert den Horizont. Zugleich hat die Vielfalt in der LEG viele Gesichter, und sie weiß spannende Geschichten zu erzählen, die Vielfalt und ihre Facetten ganz konkret hervortreten lassen.  Was macht einzelne Kolleg*innen aus, wie bringen sie sich mit ihrer unverwechselbaren Individualität ein, was bedeutet für sie Diversität am Arbeitsplatz? Dies wollen wir im Rahmen einer neuen Interview-Reihe mit dem Titel „Vielfalt konkret“ herausfinden – Kolleg*innen aus unserem Haus berichten von ihren Erfahrungen, Erlebnissen und Einschätzungen rund um das Thema.

Den Anfang macht unser Kollege Rubén Ignacio González Tinoco, der seit April 2020 als Referent in dem LEG-Arbeitsbereich Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) arbeitet. Die ThAFF wirbt um den Beschäftigungsstandort Thüringen, interessiert Menschen für den Thüringer Arbeitsmarkt und berät Unternehmen bei der Rekrutierung.

Im Interview berichtet er über weiße Willkommensgrüße im März, kurze Wege in Erfurt und das gegenseitige Lernen im bunt gemischten Team.

Hier geht’s zum Interview
 

Neues Logo zeigt: Vielfalt ist Trumpf!

Sie haben es gewiss schon wahrgenommen, als Sie unsere Seite geöffnet haben – unser neu gestaltetes Diversity-Logo! LEG und Vielfalt gehören eng zusammen, und Diversity ist mannigfaltig und bunt – das drückt unser neues visuelles Erkennungszeichen aus! Vielfalt ist eben nicht zuletzt visuell erfahrbar – unser Logo macht so auf das Thema Diversity aufmerksam, drückt unser klares optisches Bekenntnis zu einem lebendigen Miteinander aus, erhöht den Wiedererkennungswert bei all unseren Aktionen und ist Teil unserer Identität. Gestaltet wurde das ausdrucksstarke Signet von Hazem Kal Ahji, der 2015 aus seinem Heimatland Syrien nach Deutschland kam und seit 2017 in unserer Abteilung Unternehmenskommunikation als Mediengestalter tätig ist. Er hat einen kleinen Clip entworfen, ein flottes „Making of“ eines modernen Markenzeichens, das „Ja“ sagt zu mehr Vielfalt und Diversity in der LEG.

Am 18. Mai ist Deutscher Diversity-Tag!

Weitere Infos: www.charta-der-vielfalt.de

Archiv

Teilnahme am Wettbewerb
"Diversity Challenge" 2018/19

Im Zeitraum 2018/19 nahm die LEG erfolgreich am bundesweiten Wettbewerb „Diversity Challenge“ teil, der von der „Charta der Vielfalt“ unter dem Motto „Lebt Vielfalt, wo Ihr arbeitet!“ ausgelobt wurde. Die „Charta der Vielfalt“ ist ein Verein mit Sitz in Berlin, der sich die Förderung von Vielfalt (engl. „Diversity“) in Unternehmen und Institutionen auf die Fahnen geschrieben hat. Ziel der Unternehmensinitiative ist es, dass alle Menschen am Arbeitsplatz Akzeptanz und Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Die „Diversity Challenge“ fand im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ statt und wurde gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Am 27. Juni 2019 konnte das junge „Diversity-Team“ der LEG, welches sich Anfang 2018 gegründet hat, in Berlin den 2. Preis entgegennehmen. Die LEG erhielt den Preis in der Kategorie „Öffentlicher Sektor (Verwaltungen, Kommunen, Stiftungen)“ für ihren Wettbewerbsbeitrag, der in Form einer digitalen Broschüre in Bild und Text den 1. LEG-Diversity-Tag vom 6. Februar 2019 beschrieb – von der Idee über die Umsetzung bis hin zur Wirkung. „Ein toleranter und respektvoller Umgang miteinander sowie die Wertschätzung von Vielfalt am Arbeitsplatz ist für unser Unternehmen ein wichtiges Anliegen“, sagten Andreas Krey und Sabine Wosche, Geschäftsführung der LEG, nach Bekanntgabe der Auszeichnung. „Wir freuen uns über den Erfolg und nehmen ihn zum Anlass, auch künftig unsere Diversity-Strategie voranzutreiben.“

Mehr Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie unter folgendem Link: www.diversity-challenge.de

Wettbewerbsbeitrag der LEG

Impressionen

Impressionen