Medieninformationen

Tagung im Erfurter Heizwerk zeigt: Digitalisierung rettet Leben

Veranstaltung „Heizwerk digital – Digitalisierung der Rettungskette“ am Freitag, 18. Juni / Digitalpreis wird verliehen / Kurzfristige Anmeldungen sind noch möglich

ERFURT_ Wenn Rettungswagen auf dem Weg zu Notfällen sind, kommt es auf jede Minute, manchmal sogar Sekunde an. Das gilt auch für die Kommunikation zwischen Rettungsleitstelle, Notärzten und Notärztinnen sowie der Notaufnahme im jeweiligen Krankenhaus. Hilfreich sind vor diesem Hintergrund digitale Lösungen – sind die Rettungswagen beispielsweise mit Tablets und digitalen Stiften ausgestattet, können die Retter schneller agieren. Im Rahmen des „2. Thüringer Digitalfestivals“ beleuchtet die Veranstaltung „Heizwerk digital – Digitalisierung der Rettungskette“ am Freitag, 18. Juni 2021, diese lebensrettende Thematik. Die Tagung findet von 14:00 bis 16:45 Uhr auf digitalem Wege statt. Den Schlusspunkt des Events setzt ab 16:10 die Verleihung des Digital- und Open-Source-Preises Thüringen 2021 durch Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft.

Eröffnet wird die Veranstaltung von Valentina Kerst, Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, sowie von Heike Werner, Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie. Beide stellen zu Beginn die aktuelle Ausgabe des Thüringer Digitalmonitors vor. Das Programm ist vielfältig: So wird ein bürgernahes Video eingespielt, welches ein Modellprojekt der Kassenärztlichen Vereinigung in Weimar zur Digitalisierung der Rettungskette zeigt. Dieses Projekt wird gefördert vom Thüringer Gesundheits- und Innenministerium. Präsentiert wird zudem das Vorhaben „WeCaRe – Projekt für eine ganzheitliche Gesundheitsversorgung in strukturschwachen Regionen Mitteldeutschlands“. Dieses Projekt wird koordiniert vom Universitätsklinikum Jena. Es handelt sich um eines der sechs Thüringer Konsortien, die Ende Mai für eine Förderung im Rahmen des Bundesprogramms „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“ eingereicht wurden. Zur Digitalisierung der Rettungskette diskutieren ferner im Rahmen einer Podiumsdiskussion Valentina Kerst, Udo Götze, Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales, Sven Auerswald, Hauptgeschäftsführer der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen sowie Uta Vetter, Handlungsfeldkoordinatorin Digitale Patientenversorgung und Telemedizin. Mit der Bekanntgabe und Kür der Siegerinnen und Sieger des Digital- und Open-Source-Preises endet die Veranstaltung; Minister Wolfgang Tiefensee prämiert Unternehmen und Forschende, die im Feld der Digitalisierung innovative und kreative Lösungen entwickelt haben. Der Preis wird zum dritten Mal vergeben; das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft stellt Preisgelder in Höhe von 15.000 Euro zur Verfügung. Organisiert wurde der Wettbewerb von der Digitalagentur Thüringen (DAT) und dem Branchenverband ITnet Thüringen e.V. Durch die Preisverleihung führen Heiko Kahl, Geschäftsführer der DAT, und Oliver Krahl, ITnet Thüringen.

Interessierte, welche die Veranstaltung per Livestream im Internet verfolgen möchten, können sich gern noch kurzfristig anmelden unter https://www.thueringerdigitalfestival.de/anmeldung-heizwerk-digital

Pressesprecher der LEG

Dr. Holger Wiemers

Dr. Holger Wiemers
Pressesprecher

Abteilung:
Unternehmens-kommunikation

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-145
0172 3634-674
0361 5603-329
E-Mail schreiben