08.08.2017

25 Jahre LEG Thüringen

Auch wir begehen in diesem Jahr unser 25-jähriges Bestehen. Kurz nach der deutschen Wiedervereinigung als Landestochter gegründet, setzen wir uns seitdem für die Entwicklung des Landes als innovativen zukunftsfähigen Wirtschafts- und Investitionsstandort ein.

Der LEG-Hauptsitz in der Mainzerhofstraße in Erfurt. Foto: LEG Thüringen

Die Akquisition von Unternehmen aus aller Welt steht dabei im Vordergrund. Neben einem umfangreichen Tätigkeitsspektrum gehört auch die Erschließung moderner Industriegroßflächen für die künftigen Vorhaben der Investoren zu unserem Portfolio.

Zur Gewinnung der Investoren machen wir im Auftrag des Freistaates auf die guten Ansiedlungsmöglichkeiten aufmerksam, die Thüringen aufgrund seiner zentralen Lage, seiner guten Erreichbarkeit aber vor allem aufgrund des Know-hows hiesiger Unternehmen, Hochschulen, Cluster und Forschungseinrichtungen und wegen der Verfügbarkeit qualifizierter Fachkräfte besitzt. Mit Erfolg, das zeigt ein Blick in unsere Statistik: Aus unserer Arbeit resultieren seit dem Jahr 1992 Investitionen durch Unternehmen in Höhe von rund 10,2 Milliarden Euro sowie über 67.000 neue Arbeitsplätze. Erfolgsgeschichten wie die des Lufthansa- und Rolls-Royce-Joint-Ventures N3 zur Wartung von Flugzeugtriebwerken begannen in Thüringen. Auch die Ansiedlung der beiden Daimler-Töchter MDC Power und MDC Technology zur Produktion und Veredelung von Dieselmotoren in Kölleda und Arnstadt begann auf einer maßgeschneiderten Industriefläche der LEG.

Doch nicht nur Investoren, die sich in Thüringen ansiedeln, haben wir bei unserer Arbeit im Blick: Seit 2004 zählt der Bereich der Außenwirtschaftsförderung zum Portfolio der LEG. Bis heute ebneten wir Thüringer Unternehmen unter anderen während 86 Reisen den Sprung auf internationale Märkte. Mehr als 1.100 Teilnehmer nutzten diese Chance. Auch künftig unterstützen wir Unternehmen mit einem Full-Service bei der Verwirklichung ihrer Geschäftsidee. (gro)

www.invest-in-thuringia.de