Grußwort der LEG-Geschäftsführung

Herzlich willkommen!

Mit dieser Seite präsentieren wir Ihnen unseren Geschäftsbericht für das Jahr 2019.

Gerade in der aktuell turbulenten Zeit, in der die weltweite Coronakrise viel von uns allen abverlangt, bestärkt uns der Blick auf all jene Projekte, die wir 2019 erfolgreich für Thüringen angepackt haben, optimistisch nach vorn zu schauen! 

Im Auftrag des Freistaates und zum Wohl aller Thüringer/innen haben wir 2019 eine Reihe von strategisch wichtigen und zukunftsweisenden Projekten erfolgreich befördert und auf den Weg gebracht – etwa die weitere Entwicklung der ICE-City Erfurt oder die Entstehung des Zeiss-Campus in Jena. Hieran möchten wir auch 2020 anknüpfen: Als starker Partner stehen wir Unternehmen, Kommunen, Städten, Landkreisen und Thüringer Netzwerken mit unserem Know-how tatkräftig zur Seite und begleiten Sie durch diese schwierige Zeit.

Andreas Krey
Sprecher der Geschäftsführung LEG Thüringen    

Sabine Wosche 
Geschäftsführerin LEG Thüringen

Bericht des Aufsichtsrates

Wolfgang Tiefensee

Der Thüringer Wirtschaftsminister ist zugleich Vorsitzender des LEG-Aufsichtsrates und bilanziert unsere Arbeit an der Seite des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft im Jahr 2019.

Geschäftszahlen für 2019

Gewinn- und Verlustrechnung

Nachfolgend präsentieren wir Ihnen die Gewinn- und Verlustrechnung unseres Unternehmens und unseres Konzerns für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 2019. Zur detaillierten Aufschlüsselung gelangen Sie durch Klick auf den jeweiligen Button:

Gewinn- und Verlustrechnung LEG Thüringen

,
Mio. EUR

Umsatzerlöse LEG Thüringen

TEUR

Jahresüberschuss LEG Thüringen

Gewinn- und Verlustrechnung Konzern

,
Mio. EUR

Umsatzerlöse Konzern

TEUR

Jahresüberschuss Konzern

Geschäftszahlen

Bilanz 2019

Die wichtigsten Kennzahlen unseres Unternehmens und unseres Konzerns für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 2019 fassen wir hier für Sie zusammen. Für eine detaillierte Aufschlüsselung klicken Sie bitte auf den jeweiligen Button.

438

Bilanz Aktiva LEG Thüringen in Mio. EUR

62,0% Anlagevermögen
37,9% Umlaufvermögen
0,1 % Rechnungsabgrenzungs-posten

439

Bilanz Passiva LEG Thüringen in Mio. EUR

15,6% Eigenkapital
70,9% Sonderposten
13,1% Fremdkapital
0,4% Rechnungsabgrenzungs-posten

496

Bilanz Aktiva Konzern in Mio. EUR

62,0% Anlagevermögen
38,0% Umlaufvermögen

496

Bilanz Passiva Konzern in Mio. EUR

13,8% Eigenkapital
63,4% Sonderposten
21,7% Fremdkapital
1,1% Rechnungsabgrenzungs-posten

Unsere Beschäftigten

Mitarbeiter Konzern insgesamt

Auszubildende

GESCHÄFTSVERLAUF NACH ABTEILUNGEN

Unsere Geschäftsbereiche

Hier zeigen wir Ihnen, welche Projekte unsere einzelnen Abteilungen im Jahr 2019 erfolgreich umgesetzt haben. Den detaillierten Geschäftsverlauf können Sie mit einem Klick auf den Button einsehen.

Standortmanagement Industrie, Gewerbe und Konversion (IGK)

Standortmanagement Industrie, Gewerbe und Konversion (IGK)

Als moderner Industrie- und Gewerbestandort verfügt Thüringen über eine Vielzahl gut erschlossener Flächen, auf denen Unternehmen aus aller Welt ihre Geschäftsideen verwirklichen können. Unser Team IGK erwirbt, plant, erschließt und vermarktet bedarfsgerecht diese Flächen und entwickelt sie zu attraktiven Industrie- und Gewerbestandorten. Sowohl Unternehmen mit großem Flächenbedarf als auch solche mit betriebsspeziellen Anforderungen werden hier fündig. Mit ihrer Ansiedlung stärken sie die Thüringer Wirtschaft und schaffen neue Arbeitsplätze. In diesem Geschäftsfeld begleiteten wir 2019 u.a. weiterhin die Carl Zeiss AG und den chinesischen Batterieherstellers Contemporary Amperey Technology Ltd. (CATL) bei der Verwirklichung ihrer Industriegroßprojekte in Jena und Arnstadt/Amt Wachsenburg. Auch andernorts konnten wir dank unseres integrierten Standortmanagements, zahlreiche neue Unternehmen auf ihren Weg nach Thüringen oder bei ihrer Erweiterung begleiten, etwa in Eisfeld und in Rudolstadt-Schwarza.

 

Link

Immobilien

Immobilien

Wie wollen wir leben heute und in Zukunft? Antworten auf diese Frage gibt unser Immobilien-Team mit seiner Arbeit und unterschiedlichen Konzepten. Verlangen Menschen in aufstrebenden Städten und Ballungszentren vor allem nach attraktivem bezahlbaren Wohnraum, gilt es im ländlichen Raum, mit klugen Konzepten, kleinere Städte und Dörfer zu modernen lebenswerten Orten zu gestalten. In beiden Bereichen haben wir 2019 wichtige Projekte vorangebracht: In Gotha entsteht auf einer innerstädtischen Brachfläche eine neue Seniorenresidenz. Sie ist ein Initialprojekt zur Revitalisierung und Aufwertung des gesamten Bahnhofquartiers. Mit der Eröffnung des prizeotels in Erfurt konnte 2019 ein erster sichtbarer Baustein im Stadtentwicklungskonzept „ICE-City“ fertig gestellt werden; die Planungen für die Tower West und Ost laufen erfolgreich weiter. Andernorts entsteht in der Landeshauptstadt neuer Wohnraum, darunter auch dringend erforderliche soziale Mietwohnungen.

 

Link

Stadt- und Regionalentwicklung (SRE)

Stadt- und Regionalentwicklung (SRE)

Attraktive Wohn- und Lebensbedingungen gehören zu den wichtigen weichen Standortfaktoren. SRE unterstützte Thüringer Kommunen auch 2019 bei der Schaffung qualitativ hochwertiger Räume zum Leben. Dies gelingt dank einer nachhaltigen Um- oder Neugestaltung innerstädtischer Quartiere, etwa in Saalfeld, Zeulenroda-Triebes oder Großbreitenbach. Und weil man gemeinsam Vieles schneller und nachhaltiger anpacken kann, unterstützen wir die regionale Zusammenarbeit von Landrät/innen, Bürgermeister/innen und Bürger/innen. Darüber hinaus koordinierte und begleitete unser SRE-Team auch 2019 Großprojekte, die für Thüringen als (Tourismus-)standort von strategischer Bedeutung sind, so z. B. die Umsetzung touristischer Schlüsselmaßnahmen in Masserberg, Oberhof oder auf dem Inselsberg.

 

Link

Akquisition, Thüringen International und Clustermanagement (AIC)

Akquisition, Thüringen International und ClusterManagement (AIC)

Wie man Thüringen im internationalen Standortwettbewerb sichtbar in Szene setzt, damit Investoren aus aller Welt die Vorzüge des Freistaates kennenlernen und sich hier ansiedeln – weiß unser AIC-Team ganz genau: Mit langjähriger Erfahrung und Weitblick machen sie Thüringen bekannt und begleiten Unternehmen bei ihrer Ansiedlung in Thüringen. Insgesamt 29 Neuansiedlungs- und Erweiterungsprojekte mit rund 3.000 geplanten neuen Arbeitsplätzen und einem Investitionsvolumen von 1,91 Milliarden Euro verzeichnen wir für 2019. Mit Thüringen International und dem Thüringer ClusterManagement zeigen wir zudem, welche Möglichkeiten ausländische Märkte für Thüringer Firmen eröffnen und wie eine stärkere Vernetzung von verschiedenen Unternehmen und Forschungseinrichtungen nachhaltig Erfolg und Zukunftsfähigkeit bringt. 

 

Link

Personal- und Fachkräftemanagement (PFM)

Personal- und Fachkräftemanagement (PFM)

Der Wettbewerb um gut ausgebildete Fachkräfte wird härter: Thüringen punktet im Run um kluge Köpfe als attraktiver Standort zum Arbeiten und Leben! Als Teil unserer Abteilung PFM zeigt die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) Studierenden, Young Professionals, Schüler/innen, Berufspendler/innen, jungen Familien oder ausländischen Fachkräften die Vorzüge des Freistaates als Lebens- und Arbeitsmittelpunkt auf sowie die beruflichen Perspektiven, die mit Thüringen verknüpft sind. Mit einem breiten Online-Angebot, einer eigenen Stellen- und Bewerberbörse sowie einer ganzen Reihe an unterschiedlichen Veranstaltungsformaten können sich Interessierte schnell einen Überblick über ihre Berufschancen machen, zudem erhalten sie wertvolle Tipps für ihre Karriereplanung sowie der Vereinbarung von Beruf und Familie. Die ThAFF ist darüber hinaus Mittler zwischen Fachkräften, Thüringer Unternehmen und Netzwerkakteuren. Mit ihrer Arbeit schafft sie Verbindungen, die zu Synergien werden und dazu beitragen, langfristig Fachkräfte für Thüringen zu gewinnen und zu binden.

 

Link

Lagebericht des Konzerns

Unsere Beteiligungen

Wir sind an insgesamt acht Unternehmen bzw. Gesellschaften beteiligt. Drei davon stellen wir Ihnen auf dieser Seite vor.
Den vollständigen Lageberichtsteil zu unseren Beteiligungen erhalten Sie durch Klick auf den Button.

Digitalagentur Thüringen 

Digitalagentur Thüringen GmbH 

Mit der Digitalagentur Thüringen GmbH erhielten wir im Juni 2019 eine weitere einhundertprozentige Tochter für unseren Konzern. Eine Hauptaufgabe der Digitalagentur Thüringen GmbH ist es, an der Umsetzung und Weiterentwicklung der Digitalstrategie des Freistaates Thüringen mitzuwirken. Zugleich ist das Team wichtige Informations- und Servicestelle, wenn es um die vielfältige Digitalisierung von allerlei Lebens- und Arbeitsbereichen geht. Dabei liegt ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit darin, Ausbauvorhaben im Bereich der Telekommunikationsinfrastruktur einschließlich Projektentwicklung und Projektsteuerung zu betreuen. Zudem unterstützt das Team die Wirtschaftsförderung in den Aktionsbereichen digitaler Anwendungen sowie digitaler, kreativer und sonstiger wissensintensiver Dienstleistungen und Produkte.

Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA)

Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA)

Sie ist die Landesenergieagentur des Freistaates und leistet wichtige Beiträge dazu, die Energiewende in Thüringen voranzutreiben – die ThEGA informiert und berät Thüringer Bürger, Unternehmer, Kommunen und Politik umfassend zu Themen wie erneuerbare Energien, nachhaltige Mobilität (Elektromobilität), Energie- und Ressourceneffizienz oder auch kommunales Energiemanagement. Unter den vielen Projekten im Jahr 2019, sind vor allem der Startschuss für die Servicestelle Solarenergie, die Organisation von Schulungen für kommunale Energiemanager und die siebte Verleihung des Thüringer EnergieEffizienzpreises zu nennen.

Betreibergesellschaft für Applikations- und Technologiezentren Thüringen mbH (BATT)

Betreibergesellschaft für Applikations- und Technologiezentren Thüringen mbH (BATT)

Innovative Unternehmen und Start-Ups benötigen Flächen und moderne Infrastruktur – das gilt für Filmproduzenten ebenso wie für Mechatroniker, Bautechnologen oder Kreative. Als gemeinsames Tochterunternehmen von LEG und Stiftung für Technologie und Forschung Thüringen (STIFT) stellt die BATT Räumlichkeiten bereit und schafft so eine Grundlage für das Wachstum junger Firmen. Beispiel ist der STUDIOPARK KinderMedienZentrum (KMZ) in Erfurt, in dem im Berichtsjahr unter anderem die Erfolgsserien „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ und „Schloss Einstein“ produziert wurden.

Geschäftsbericht 2019

Downloads

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich unseren Geschäftsbericht in voller Detailtiefe und in verschiedenen Varianten herunterzuladen:

Bitte beachten

Disclaimer

Der aufgeführte Jahres- und Konzernabschluss ist eine verkürzte Fassung. Der vollständige Jahres- und Konzernabschluss, der mit dem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers versehen ist, wird bei dem Betreiber des elektronischen Bundesanzeigers zur Offenlegung eingereicht.