Interaktive Einblicke in Thüringens Automotive-Industrie

Die Fertigungsprozesse in der Automobilindustrie sind vielfältig - und in Thüringen kommt eine Vielzahl von ihnen zusammen. Mit seiner zentralen Lage inmitten Deutschlands und Europas haben Automobilhersteller im Freistaat kurze Wege und beste Voraussetzungen für wirtschaftliches Wachstum.

Das virtuelle Automobil zeigt: Es gibt kaum ein Fahrzeugteil, das die Thüringer Automotive-Branche nicht liefern kann. Bildquelle: LEG Thüringen

Eine interaktive Anwendung zeigt nun auf die kleinste Komponente genau das Know-how und die Bandbreite der Automobil-Produktion in Thüringen. Von Adam Opel AG bis Zwerrenz Automatisierungstechnik GmbH: Unter www.virtuelles-automobil-thueringen.de sind nicht nur alle Automobilzulieferer Thüringens aufgezählt; über eine Simulation können sie auch nach Fahrzeug-Komponenten aufgeschlüsselt werden. Ob Fahrwerk, Innenausstattung, Bedienelemente, Instrumente, Elektrik, Karosserie oder Motor - das virtuelle Automobil zeigt an, welche Elemente und Komponenten die aufgelisteten Automobilhersteller oder Zulieferer in Thüringen produzieren. Die Informationen rund um das virtuelle Automobil gibt es neben den Sprachen Deutsch und Englisch auch in Russisch, Chinesisch und Spanisch. (td)