Hört! Hört! Thüringen ist Musikland 2020.

Musik und Thüringen, das passt einfach zusammen: Ob an Wirkungsorten großer Komponisten, in Museen voller Musikgeschichte, an Orten, die berühmte Musiker inspirierten oder zu Besuch bei Orchestern und Instrumentenbauern, fast überall in Thüringen ist Musik erleb- und hörbar.

Thüringen ist Musikland 2020 und feiert seine musikalischen Seiten mit zahlreichen Sonderausstellungen und Konzerten. Bildquelle: TTG/ Rasmus Schübel

Der in Eisenach geborene Johann Sebastian Bach verbrachte einen Großteil seines Lebens in Thüringen. Noch heute lebt das musikalische Erbe von Franz Liszt, der einige seiner wichtigsten Werke in Weimar komponierte, mit der gleichnamigen Hochschule und den Weimarer Meisterkursen fort. Richard Wagner fand auf der Wartburg die Inspiration für seine Oper Tannhäuser und auch Heinrich Schütz und Richard Strauss wirkten in Thüringen. Im nächsten Jahr lädt Thüringen mit Veranstaltungen, Konzerten und Sonderausstellungen dazu ein, die musikalische Vielfalt des Landes zu entdecken. So können Besucher des Bachhauses in Eisenach nicht nur auf Leben und Wirken des Jahrhundertkünstlers blicken, stündlich gibt es Vorspiele mit Bachmusik auf historischen Instrumenten. Neben dem Bachhaus lohnen das Liszthaus in Weimar, das Heinrich-Schütz-Haus in Bad Köstritz und die Reiter-Wagner-Villa in Eisenach für eine Stippvisite. Jazzliebhaber kommen im Jazzarchiv „Lippmann und Rau“ in Eisenach auf ihre Kosten. Klangerlebnisse versprechen die zahlreichen Musikfestivals – vom Bach Festival über den Weimarer Musiksommer bis hin zu zahlreichen Einzelkonzerten ist hier für jedes Ohr etwas dabei!

www.thueringen-entdecken.de