30 Millionen Euro Hightech-Investition

Das Unternehmen Vacom baut seinen Firmensitz in Großlöbichau nahe Jena kräftig aus. Der Vakuumspezialist will mit der Investition in neue Technologien weiter wachsen und investiert gemeinsam mit Partnern 30 Millionen Euro. Geplant ist der Neubau einer Halle, in der die bisherige Fertigung auf 4000 Quadratmetern untergebracht wird. Bereits im Oktober 2018 soll die mechanische Fertigung in die neue Halle umziehen. Durch Umstrukturierungen und den Neubau sollen nach Angaben des Unternehmens in den kommenden Jahren 50 bis 100 neue Arbeitsplätze entstehen – derzeit werden knapp über 200 Mitarbeiter beschäftigt. Die 1992 gegründete Firma entwickelt und vertreibt Vakuum-Mechanik, -Optik und -Messtechnik weltweit und gehört auf dem Gebiet zu den führenden europäischen Anbietern. (cdo)