Medieninformationen

Wohnen mit Service im Stadtteil "Erfurt-Brühl"

Wettbewerb sichert hohe architektonische Qualität im Stadtteil/Baubeginn bereits 2018 möglich

Bildnachweis: Vitaminoffice Architekten, Erfurt | 1. Preisträger.

ERFURT_ Die Entwicklung des Erfurter Stadtteils Brühl geht weiter: Mit der heutigen offiziellen Bekanntgabe der Preisträger des Realisierungswettbewerbes für das Grundstück gegenüber den E1/E2-Gebäuden (Warsbergstraße) nimmt die Bebauung im Bereich Brühl-Süd konkrete Gestalt an.

Auslober des hochbaulichen Realisierungswettbewerbes ist die K&S – Dr. Krantz Sozialbau und Betreuung SE & Co. KG aus Sottrum. Bereits seit mehreren Jahren betreibt das Unternehmen am Standort eine Seniorenresidenz in der Nähe des alten Heizkraftwerkes und beabsichtigt die Erweiterung im Stadtteil. Mit der Durchführung des Wettbewerbsverfahrens wurde die LEG Thüringen beauftragt. Das Wettbewerbsverfahren wurde gemeinsam mit der Stadt durchgeführt.

Auf einem Grundstück von rund 3.100 Quadratmetern sehen die Preisträgerentwürfe Häuser für altersgerechtes Wohnen vor. Die Entwürfe knüpfen an die bereits bestehende Bebauung sowie an die bisherige Architekturqualität an und fügen sich in die Neugestaltung des Stadtteils ein. Folgende Entwürfe wurden ausgezeichnet:

1. Preis: Vitaminoffice Architekten BDA, Erfurt
2. Preis: DMSW Architekten, Berlin
3. Preis: Haus mit Zukunft Architekten, Erfurt

Die Preisträger überzeugten die Jury mit ihren Entwürfen und erhalten hierfür Preisgelder in einer Höhe von insgesamt 34.000 Euro. Zu sehen sind die Entwürfe der Preisträger ab dem 01.12.2017 im Bauinformationszentrum der Landeshauptstadt Erfurt.

Mit dem Abschluss des Realisierungswettbewerbes kann die LEG Thüringen nun das Grundstück an den Vorhabenträger K & S verkaufen. Sobald der Bebauungsplan für das Grundstück vorliegt, können die Arbeiten beginnen; ein Baubeginn im nächsten Jahr ist realistisch.

Hintergrund:

Seit 1995 entwickelt die LEG Thüringen als Eigentümerin der Flächen das Stadtquartier Erfurt-Brühl. Seitdem hat sich das einstige Industriegebiet zu einem lebendigen Stadtquartier entwickelt, das zum Leben, Wohnen, Einkaufen und Kulturerleben einlädt. Den Abschluss der städtebaulichen Revitalisierung des ehemaligen Industriestandortes bildet das Areal am Gothaer Platz/Brühl-Süd, für das derzeit der Bebauungsplan BRV 493 Brühl-Süd Erfurt aufgestellt wird. Im Zuge eines Interessenbekundungsverfahrens wurde im Jahr 2016 für das definierte Baufeld ein Investor ermittelt, nämlich die K&S – Dr. Krantz Sozialbau und Betreuung SE & Co. KG aus Sottrum. An den Verkauf der besagten Fläche war die Auslobung eines hochbaulichen Realisierungswettbewerbes geknüpft, der auf der Grundlage des städtebaulichen Entwurfes der UmbauStadt GbR erfolgte.

Pressesprecher der LEG

Dr. Holger Wiemers

Dr. Holger Wiemers
Pressesprecher

Abteilung:
Unternehmens-kommunikation

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-145
0361 5603-329
E-Mail schreiben