Medieninformationen

Softwareentwickler und IT-Fachleute dringend gesucht: Kooperation erleichtert Fachkräftesuche

Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung und Branchenverein ITnet Thüringen e.V. vereinbaren Zusammenarbeit / Wirtschaftszweig benötigt 8.400 Fachkräfte bis 2030

ERFURT_Wo der Fachkräftemangel die Firmen besonders heftig beutelt, hilft Zusammenarbeit bei der Bewältigung der größten Herausforderungen: Vor diesem Hintergrund starten der Branchenverein ITnet Thüringen e. V. und die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) jetzt eine Kooperation; künftig bündeln sie ihre Aktivitäten, um Fachkräfte für die Unternehmen des Wirtschaftszweigs zu gewinnen. Einen entsprechenden Vertrag unterzeichneten am heutigen Dienstag, 10. Dezember 2019, LEG-Abteilungsleiterin Anke Kalb und ThAFF-Teamleiter Andreas Knuhr sowie Michael Erdmann und Thomas Fischer, Vorstandsvorsitzender und stellvertretender Vorstandsvorsitzender des ITnet Thüringen.

„Laut einer Studie des Thüringer Arbeitsministeriums fehlen der Thüringer IT-Branche bis zum Jahr 2030 rund 8.400 Fachkräfte, darunter vor allem Menschen mit akademischem Abschluss“, sagte Michael Erdmann anlässlich der Vertragsunterzeichnung. „Mit der ThAFF gewinnen wir einen starken Partner, der uns dabei unterstützt, diese Zukunftsaufgabe zu meistern.“ Vereinbart wurde eine ganze Reihe von Maßnahmen zur Kooperation. Die Thüringer Stellenbörse der ThAFF, welche offene Stellen Thüringer Firmen publik macht, wird mit entsprechender Ausrichtung auf IT auf der Website des ITnet Thüringen eingebunden; zudem wird der Branchenverbund mit einem Banner in seinem Newsletter bei seinen Mitgliedern für die Nutzung der Thüringer Stellenbörse werben. Generell werden Informationen zur ThAFF, zu ihren Dienstleistungen und konkreten Veranstaltungen künftig über den Newsletter des ITnet sowie über andere Kanäle des Vereins veröffentlicht. In der künftigen Arbeitsgruppe „Fachkräfte“ des Vereins werden sich ThAFF-Experten im Rahmen fachlicher Redebeiträge einbringen. „Es geht darum, dem Verein auf verschiedenste Weise zu allen Fragen der Fachkräftegewinnung und -bindung in nationaler und internationaler Ausrichtung zur Seite zu stehen“, erläuterten Anke Kalb und Andreas Knuhr die künftige Rolle der ThAFF. „Neben den ganz konkreten Maßnahmen streben wir auch an, gemeinsam mit dem ITnet eine Initiative zur Fachkräftesicherung im IT-Bereich zu konzipieren und durchzuführen, deren Schwerpunkte in den kommenden Monaten erarbeitet werden.“

Hintergrund:

Die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF), angesiedelt bei der LEG Thüringen, verfolgt einerseits das Ziel, Thüringer Unternehmen bei der Deckung ihres Fachkräftebedarfs zu helfen. Andererseits möchte sie unter anderem junge Menschen, die vor ihrem Arbeitsleben stehen, und Pendlerinnen und Pendler oder auch pozentielle Rückkehrer bei der (Wieder-)Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit in Thüringen unterstützen. Die ThAFF betreibt zu diesem Zweck Marketing für den Beschäftigungsstandort Thüringen und führt Veranstaltungen durch, sie berät ihre Zielgruppen und informiert sie über Jobchancen im Freistaat. Zudem ist die ThAFF vielfältig im Netzwerk aktiv und unterstützt Akteure des Arbeitsmarktes bei Veranstaltungen. Die ThAFF wird finanziert aus Mitteln des Landes Thüringen und des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Im ITnet Thüringen e.V. sind derzeit 34 Mitgliedsunternehmen zusammengefasst, die insgesamt rund 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. Die Firmen erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 150 Millionen Euro. Die meisten Firmen sind in den Bereichen Softwareentwicklung und IT-Dienstleistungen tätig.

Weitere Informationen unter: www.thaff-thueringen.de

Pressesprecher der LEG

Dr. Holger Wiemers

Dr. Holger Wiemers
Pressesprecher

Abteilung:
Unternehmens-kommunikation

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-145
0361 5603-329
E-Mail schreiben