Medieninformationen

Neues Leben in der alten Strumpffabrik – Investor startet Revitalisierung von Industrieareal in Diedorf

ZIPP Pflegekonzepte gestaltet Gelände der früheren ESDA-Fabrik um / Spatenstich für erstes Wohngebäude mit Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow und LEG

ERFURT_ Startschuss für die Revitalisierung der Industriebrache ESDA in Diedorf (Landgemeinde Südeichsfeld): Den offiziellen Spatenstich für ein Appartmenthaus mit 14 Wohneinheiten auf dem Gelände der alten Strumpffabrik vollzogen am Mittwoch, 16. September, Bodo Ramelow, Thüringer Ministerpräsident, Dr. Heiko Tierling, Bauherr und Inhaber der ZIPP Pflegekonzepte, Sabine Wosche, Geschäftsführerin der LEG Thüringen, Harald Zanker, Landrat des Unstrut-Hainich-Kreises, Andreas Henning, Bürgermeister der Landgemeinde sowie Erich Petke, Leiter Projektentwicklungsgruppe Revitalisierung ESDA.

Das neue Gebäude wird der erste Baustein im Rahmen des aus acht Teilprojekten bestehenden Gesamtvorhabens, das Areal der traditionsreichen Strumpffabrik wiederzubeleben. Eine Projektentwicklungsgruppe bestehend aus Investor Dr. Heiko Tierling/ZIPP Pflegekonzepte, LEG und Architekturbüro Göbel aus Mühlhausen möchte hier in den kommenden Jahren verschiedene Einzelvorhaben realisieren, darunter eine gastronomische Einrichtung, Schulungsräume, einen zweiten Kindergarten für Diedorf und ein medizinisches Versorgungszentrum.

Der heutige Eigentümer Dr. Tierling erwarb 2015 die Brachfläche, die sich am Ortsrand von Diedorf befindet. Mit der Revitalisierung wertet der Investor den Standort auf, beseitigt einen städtebaulichen Missstand und schafft die Basis für weiteres unternehmerisches Wachstum seines Unternehmensverbundes, der umfassende Angebote im Pflegebereich vorhält. Das neue Gebäude, dessen Bau jetzt startete, wird ab Ende 2021 Wohnraum für in Diedorf tätige Fachkräfte bereitstellen. Es wird an ein bestehendes Sozialgebäude angebaut, das der Investor nahezu zeitgleich denkmalpflegerisch saniert. Als Projektpartner ist seit 2018 die LEG mit ihm Boot, sie unterstützte bei der Akquirierung von Fördermitteln und bei der Erarbeitung einer tragfähigen Umsetzungsidee inklusive langfristiger Finanzierungsstrategie. Zudem konnten Landrat Harald Zanker und Bürgermeister Andreas Henning als Projektpaten gewonnen werden.

Hintergrund:
Die Anfänge der Strumpfproduktion in Diedorf reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück. Innovationen begründeten für nahezu 100 Jahre eine erfolgreiche unternehmerische Entwicklung am Standort. Unter anderem wurde in Diedorf bei ESDA die in der DDR weit verbreitete Kinderstrumpfhose erfunden, entwickelt und produziert. Nach der Privatisierung 1989 stellte das letzte Nachfolgeunternehmen, die Rogo Thüringer Strümpfe Produktions GmbH im Jahre 2008 die Produktion ein. Das Gesamtareal hat eine Ausdehnung von 0,9 Hektar, in seinem momentanen Zustand bildet es einen unschönen Kontrast zum ansonsten intakten Ortskern von Diedorf.

Weitere Informationen unter: www.zipp-pflegekonzepte.de

 

Pressesprecher der LEG

Dr. Holger Wiemers

Dr. Holger Wiemers
Pressesprecher

Abteilung:
Unternehmens-kommunikation

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-145
0172 3634-674
0361 5603-329
E-Mail schreiben