Medieninformationen

Görmar-Kaserne Mühlhausen: LEG und Landkreis unterzeichnen Mietvertrag für weitere vier Gebäude

Wichtiger Schritt zur Zentralisierung der Kreisverwaltung am Standort / LEG sieht in Vertragsabschluss bedeutende Etappe bei Entwicklung des Gesamtareals am „Lindenhof“

ERFURT_ Weitere Weichenstellung am Standort der ehemaligen Görmar-Kaserne in Mühlhausen: Der Landkreis Unstrut-Hainich hat jetzt mit der LEG einen Mietvertrag über die künftige Nutzung von vier weiteren Gebäuden auf dem Areal abgeschlossen. Dies gaben LEG-Geschäftsführer Andreas Krey und Landrat Harald Zanker am heutigen Freitag, 10. Januar 2020, in Mühlhausen bekannt. Bei den Objekten handelt es sich um ehemalige Kasernengebäude, die sich im südlichen Bereich des Gesamtareals befinden. Bereits seit 2017 hatte die Kreisverwaltung das sogenannte Gebäude 003 von der LEG gemietet und dort erste Arbeitseinheiten platziert; mit dem neuen Mietvertrag kommen nun die Gebäude 001, 002, 004 und 005 als künftige Mietobjekte hinzu.

„Wir freuen uns über den erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen und sehen in der  Zentralisierung der Kreisverwaltung an diesem Standort eine bedeutende Etappe auf unserem Weg zur Entwicklung des gesamten Standorts Görmar-Kaserne“, sagte Andreas Krey bei der Bekanntgabe der Vertragsunterzeichnung. „In den kommenden rund drei Jahren werden wir die vier Gebäude sanieren und umbauen, so dass der Kreis hier in absehbarer Zeit seinen Verwaltungssitz haben wird.“

Die LEG hat die Maßnahmen zur Planung und Genehmigung der Gebäude 001 und 002 bereits eingeleitet; Baubeginn wird hier voraussichtlich Mitte des Jahres sein. Der Projektbeginn für die Gebäude 004 und 005 ist für Mitte des Jahres 2021 geplant. Bereitgestellt werden im Rahmen der Sanierungs- und Umbaumaßnahmen insgesamt weitere 13.883 Quadratmeter Nutzfläche; die geplante Investitionssumme beträgt rund 9,9 Millionen Euro brutto. Die Laufzeit des Mietvertrags beträgt 20 Jahre ab Übergabe des letzten Gebäudes. Im Rahmen der Arbeiten wird die LEG insbesondere die elektrotechnischen Anlagen, die Sanitäreinrichtungen und die Wärmeversorgungsanlagen anpassen beziehungsweise erneuern. Alle Arbeitsplätze erhalten eine moderne Beleuchtung und erforderlichenfalls einen Außensonnenschutz. Aufzüge werden künftig allen Gästen ermöglichen, die Gebäude barrierefrei zu erreichen. Für die Belegschaft und die Gäste der Kreisverwaltung können auf dem umgebenden Gelände ausreichend PKW-Stellplätze geschaffen werden. Die LEG hat das ehemalige Bundeswehrareal Ende 2014 übernommen und entwickelt und vermarktet es seitdem. Neben der Vermietung der fünf Gebäude an den Landkreis ist ein Schwerpunkt die Vermarktung von Flächen an gewerbliche Käufer und Mieter; am Standort ansässig sind inzwischen die Galek & Kowald GmbH, die Möve Bikes GmbH, die gastrofact gGmbH und die Firma Kon-Service.

Pressesprecher der LEG

Dr. Holger Wiemers

Dr. Holger Wiemers
Pressesprecher

Abteilung:
Unternehmens-kommunikation

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-145
0172 3634-674
0361 5603-329
E-Mail schreiben