+++ Coronavirus-NEWS +++

| Quelle: LEG Thüringen

Neu eingerichtete Kontaktstellen „Lieferketten“ unterstützen betroffene Thüringer Unternehmen auf fachlicher und ggf. politischer Ebene dabei, ihre durch die Corona-Krise unterbrochenen Lieferketten wiederherzustellen, soweit die Unternehmen nicht selbst eine Lösung finden konnten. Auch die LEG ist solch eine Kontaktstelle und hat zu diesem Zweck die E-Mail-Adresse: kontaktstelle-lieferketten(at)leg-thueringen.de eingerichtet, an die Sie sich gern mit Ihren Anfragen wenden können.

| Quelle: MDR Thüringen

Die Firmen Thorey Gera Textilveredelung GmbH, Hanns Glass GmbH & Co. KG (Meuselwitz), 3D-Schilling GmbH (Sondershausen/Oberspier), ruhlamat GmbH (Gerstungen) und Suchy Textilmaschinenbau GmbH (Korbußen) haben sich zusammengefunden, um künftig geprüfte Atemschutzmasken zu produzieren. Die Komponentenhersteller erhielten Unterstützung vom Thüringer Clustermanagement (ThCM), das zurzeit intensiv damit beschäftigt ist, Thüringer Akteure bei der Umstellung Ihrer Produktion auf geprüfte...

| Quelle: LEG Thüringen

Das Institut für Spezialtextilien und flexible Materialien (TITV) in Greiz ist aktuell eine von bundesweit nur vier Prüfstellen für Atemschutzmasken, die durch die Zentralstelle der Länder für Sicherheitstechnik (ZLS) gelistet sind. Hier können Hersteller von Atemmasken, die Ihrer Bauart den filtrierenden Halbmasken zuzuordnen sind, ihre Maskentypen im Rahmen eines gesonderten Prüfverfahrens prüfen lassen, um so ein angemessenes Schutzniveau und die Verkehrsfähigkeit ihrer Produkte feststellen...

| Quelle: LEG Thüringen

Die Arbeitsgruppe Persönliche Schutzausrüstung der LEG sammelt alle Angebote, die in der Covid19-Zeit in extrem hoher Frequenz an öffentliche Einrichtungen geschickt werden. Medizinisch und nicht medizinische Masken aller Art, Schutzkleidungen und weitere Arten von medizinischen Produkten werden dringend gebraucht. Ebenso dringend muss Transparenz geschaffen werden in einer Zeit, in der die normalen Beschaffungskanäle ausgefallen sind. Hier wurden schon mehr als 350 Angebote aus dem Ausland...

| Quelle: LEG Thüringen

Der Auslandsbeauftragte von Thüringen International in China bringt der Thüringer Beschaffung von Persönlicher Schutzausrüstung mehr Sicherheit und prüft vor Ort Lieferanten und Liefermöglichkeiten: Hao Zhi erklärt in einem kurzen Video Statement, wie Thüringen von diesem Service profitieren kann.

Jetzt ist Umdenken gefragt – aus diesem Grund beschäftigt sich ein Teil unserer Kollegen zurzeit mit Erfassung von Bedarfen an Schutzausrüstungen wie Mundschutz, Handschuhen und Desinfektionsmittel in Thüringer Krankenhäusern. Beschaffer erhalten dann Informationen zu den Thüringer Produzenten von zertifizierten Waren. Melden Sie sich dazu gern bei unseren Kollegen Frau Dr. Wlotzka (britta.wlotzka(at)leg-thueringen.de) und Herrn Dr. Weigelt (robert.weigelt(at)leg-thueringen.de). 

In der Zwischenzeit...

Archiv