Medieninformationen

„Wirtschaft macht Schule“

Tagung in Erfurt zeigt auf, wie sich Berufsorientierung und unternehmerisches Ausbildungsmarketing in Thüringer Schulen verbinden lassen

ERFURT _ Wie den Nachwuchs für die eigene Firma gewinnen? Das fragen sich immer mehr Thüringer Unternehmen. Antworten gibt die LEG zusammen mit der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT auf der 7. Fachtagung „Strategisches Personalmanagement – Wirtschaft macht Schule“ am 22. September von 13 bis 17 Uhr im „comcenter brühl“ in Erfurt.

Den Grundstein legt Peter Martin Thomas vom Sinus-Institut, der die Zielgruppenstudie „Azubis gewinnen und fördern“ vorstellt und dabei verdeutlicht, wie unterschiedlich Jugendliche heute ticken. Danach zeigen Thüringer Wirtschafts- und Schulvertreter konkret an gelungenen Beispielen, wie aus der Zusammenarbeit zwischen Schulen und Unternehmen Win-Win-Situationen entstehen.

„Mit Schulen zu kooperieren, ist nicht nur eine kluge Strategie, um frühzeitig Talente zu entdecken. Es ist auch Teil eines bürgerschaftlichen Engagements, das Unternehmen breite gesellschaftliche Anerkennung sichert“, sagt Frank Krätzschmar, Geschäftsführer der LEG Thüringen. Die Strukturen für Kooperationen zwischen Unternehmen und Schulen sind im Freistaat gut ausgebaut. „Wir haben 18 regionale Arbeitskreise“, erklärt Anette Morhard, Geschäftsführerin der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Thüringen. „Perfekte Anlaufstellen für interessierte Unternehmen und Schulen, um von Erfahrungen zu profitieren oder sich an bereits bestehenden Projekten zu beteiligen!“

Die Tagung richtet sich insbesondere an Personalverantwortliche in Thüringer Unternehmen sowie an Vertreter von Schulen im Freistaat. Anmelden können sich Interessierte noch bis zum 18. September unter:

www.leg-thueringen.de/messenveranstaltungen/personalmanagement/wirtschaft-macht-schule-22092015

Pressesprecher der LEG

Dr. Holger Wiemers

Dr. Holger Wiemers
Pressesprecher

Abteilung:
Unternehmens-kommunikation

Mainzerhofstraße 12
99084 Erfurt

0361 5603-145
0361 5603-329
E-Mail schreiben